Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kia Sportage

Noch mehr Fotos und Infos

Foto: Kia 7 Bilder

Update ++ Mehr Fotos ++ Kia wird seinen kleinen SUV erst auf dem Auto Salon in Paris im Herbst präsentieren. Schon jetzt steht fest, der Sportage-Nachfolger, der unterhalb des Sorento positioniert wird, wird weiterhin den Namen Sportage tragen.

05.08.2004

Im November wird Kia den Sportage mit drei Motorisierungen auf den Markt bringen. Dem Kompakt-SUV, der 4,35 Meter in der Länge misst, 1,80 Meter breit und 1,70 Meter hoch ist, stehen dann ein aus dem Carens bekannter 2.0-Liter-Common-Rail-Diesel mit 112 PS sowie ein 2,0-Liter großer Vierzylinder-Ottomotor mit 142 PS und als Top-Motorisierung ein V6 mit 2,7 Liter Hubraum 175 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm zur Verfügung. Während die Zweillitervarianten über Frontantrieb verfügen, soll die Top-Version einen Allradantrieb erhalten. Die Vierzylinder können wahlweise mit einem manuellen Schaltgetriebe oder einer Vierstufenautomatik kombiniert werden, der V6 kommt nur mit der Automatik.

Zwischen dem Radstand von 2,63 Meter bringt Kia Platz für vier Personen und Gepäck unter. Die Rückbank des koreanischen Geländegängers soll schnell umklappbar sein und eine ebene Ladefläche bieten. Für mehr Ladefläche kann der Beifahrersitz ausgebaut werden. Eine separat zu öffnende Heckscheibe an der Heckklappe schafft zudem Transportvariabilität.

Zur Ausstattung werden ABS, eine Traktionskontrolle, Vorhang- und Seitenairbags sowie das elektronische Stabilitätsprogramm ESP gehören.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden