Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kia Venga auf der IAA 2009

Aus Kia No. 3 wird auf der IAA Kia Venga

Kia Venga IAA 2009 Foto: Kia 27 Bilder

Der neue Kia Venga wird seine Weltpremiere auf der IAA 2009 in Frankfurt feiern. Erst im März 2009 debütierte auf dem Genfer Automobilsalon die MPV-Studie des Venga unter dem damaligen Namen Kia No.3. Der Kia Venga kommt als Serienmodell 2010 auf den deutschen Markt.

17.08.2009

Dabei lehnt sich das Design des Kia Venga eng an die in Genf präsentierte Studie Kia No.3 an. Der Name "Venga" kommt aus dem Spanischen und bedeutet so viel wie "Komm!" oder "Los!".

IAA 2009 - Kia Venga 3:20 Min.

IAA 2009: Der Kia Venga kommt Anfang 2010 nach Deutschland

Der ausschließlich für den europäischen Markt konzipierte Kia Venga wurde in Europa entwickelt und designt und soll bereits Anfang 2010 deutschen Asphalt unter die Räder nehmen. Der 4,07 Meter lange und 1,60 Meter hohe Kia Venga soll sich dank seines vergleichsweise langen Radstands von 2,62 Metern durch ein besonders großzügiges Raumangebot auszeichnen. Die Rücksitzbank lässt sich im Verhältnis 60 zu 40 umklappen, wodurch eine ebene Ladefläche entsteht. Ein doppelter Ladeboden des Kia Venga soll die Variabilität zusätzlich erhöhen.

Kia Venga auf der IAA 2009 Start-Stopp-System

Als Antriebsquelle dienen 1,4- bzw. 1,6-Liter große und 75 bis 115 PS starke Benzin- und Dieselmotoren, welche die Euro 5-Abgasnorm erfüllen sollen. Zur Verbrauchsreduzierung ist für alle Motoren das Start-Stopp-System ISG im Kia Venga erhältlich. In der Aufpreisliste findet sich zudem ein Panoramaglasdach. Zu den Preisen für den neuen Kia Venga, der am IAA-Stand (zum IAA-Guide) von Kia zu bewundern sein wird, machte das Unternehmen noch keine Angaben.

MarkeModelle
Alfa RomeoMito Quadrifoglio Verde
Mito 1.4 TB 16V
AudiR8 Spyder
E-Tron
A4 2.0 TFSI Flexifuel
A5 Sportback
S5 Sportback
A4 3.0 TDI Clean Diesel Quattro
A3 1.2 TFSI
Aston MartinRapide
BentleyMulsanne
Continental Series 51
Continental Series 51
BMW5er GT
Vision Efficient Dynamics
X1
X6 Hybrid
7er M-Sportpaket, 740d
1er Modellpflege
316d
ActiveHybrid 7
16 C Galibier
CitroenC3
Révolte
DS3
DodgeCaliber
Ferrari458 Italia
FiatSedici Facelift
500 Abarth 695 Tributo Ferrari
Punto Evo
Qubo Trekking
FiskerKarma
FordC-Max
Focus Econetic
Focus BEV
HyundaiiX 35
Genesis Coupé
Santa Fe
ix Metro
i30 blue
i10 Electric
JaguarXJ
KiaPicanto Facelift
Sorento
Ceed Facelift
Venga
LamborghiniReventón Roadster
LanciaYpsilon "Elle"
Lancia Musa "Poltrona Frau"
Land RoverDiscovery
Range Rover
Range Rover Sport
Defender-Sondermodelle Fire und Ice
LexusLF-Ch
LS Facelift
GS Facelift
IS Facelift
MaseratiGranCabrio
MazdaCX-7 Facelift
MX-5 Superlight
RX-8 Facelift
MercedesE-Klasse T-Modell
SLS AMG
B-Klasse F-Cell
Vision S 500 Plug-in Hybrid
E63 AMG T-Modell
Concept BlueZero E-Cell Plus
MiniCoupé Concept
Roadster Concept
OpelAstra
Astra Ecoflex
Ampera
Insignia Ecoflex
PeugeotRCZ
BB1
4007 DCS 6
RCZ Hybrid4
3008 Hybrid4
Ion
Porsche911 Turbo
911 Sport Classic
911 GT3 RS
911 GT3 Cup
RenaultFluence
Fluence Z.E. Concept
Renault Kangoo Z.E.
Twizy Z.E. Concept
Zoe Z.E. Concept
RevaNXR & NXG
Rolls RoyceGhost
Saab9-5
SeatLeon Cupra R
Ibiza Concept IBZ
SkodaSuperb Combi
Octavia LPG
SuzukiSX4 Facelift
TrabantNew Trabi (nT)
ToyotaAuris HSD Hybrid
Prius Plug-In
Land Cruiser
IQ-Showcars
VolvoC70 Facelift
C30 Facelift
C30 R-Design
VWGolf R
Golf Variant
E-Up
Polo Zweitürer
Polo Bluemotion
Golf Bluemotion
Passat Bluemotion
1-Liter Auto
Multivan
WiesmannRoadster MF5
TunerTechart Roadster und GT
Hamann Tycoon Evo
Hamann Ferrari California
Mansory Chopster
Brabus EV12 One of ten
Brabus SV12 R
Irmscher Opel Astra
Mansory Bentley Continental GT Speed
Umfrage
Besuchen Sie dieses Jahr die IAA?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk