Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kicherer Mercedes SLS 6.3 Supercharged GT

Mit Leistungs-Plus und Aggro-Optik

Kicherer Mercedes SLS AMG 6.3 Supercharged GT Foto: Kicherer 11 Bilder

Mercedes-Tuner Kicherer aus Stockach am Bodensee hat sich des SLS AMG angenommen und optisch wie technisch nachgeschärft.

15.10.2012 Thomas Gerhardt

Mit dem hauseigenen, neu entwickelten Kompressor-System erhöht sich die Leistung des Flügeltürers auf 700 PS, das maximale Drehmoment wächst auf 840 Nm. Der Ladedruck setzt ab 3.000 U/min. ein. Damit soll der Kicherer Mercedes SLS in nur 3,4 Sekunden von null auf Tempo 100 beschleunigen und eine Spitzengeschwindigkeit von mehr als 300 km/h erreichen.

Kühlergrill soll an 300 SL Carrera Panamericana erinnern

Um dieser enormen Leistung auch optisch gerecht zu werden, stellt Kicherer für den Flügeltürer ein exklusives Exterieur-Paket bereit. Frontspoiler, Heckdiffusor und die Finnen an den seitlichen Luftauslässen aus Karbon, Leichtmetallfelgen (20 Zoll vorn, 21 Zoll hinten) mit Michelin-Bereifung, ein Gewindefahrwerk, das den SLS auf Knopfdruck um 30 mm anheben- oder absenken soll und die mattschwarze Karosserie-Folierung zählen ebenso zum Styling-Paket wie der handgefertigte Kühlergrill mit den vertikalen Streben, der dem SLS einen besonders aggresiven Look verleihen und an den 300 SL Carrera Panamericana von 1952 erinnern soll.

Auch im Cockpit des Kicherer Mercedes SLS finden sich zahlreiche Karbon-Applikationen. Neben den Türinnenseiten, der Mittelkonsole, den Türeinstiegsleisten, und den Rückseiten der Sitze wurde auch der Kofferraumboden aus Kohlefaser gefertigt. Eine zusätzliche analoge Anzeige an Stelle einer der vier runden Lüftungsdüsen informiert den Fahrer über den Ladedruck. Außerdem soll eine spezielle App weitere Telemetriedaten des Fahrzeugs liefern.

Anzeige
Mercedes SLS AMG Black Series, Seitenansicht Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk