Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Klassikwelt Bodensee 2012

Die Highlights der Klassikwelt Bodensee

Motor Klassik Klassiker-Parade bei der Klassikwelt Bodensee Foto: Kai Klauder 62 Bilder

Zur fünften Ausgabe Klassikwelt Bodensee (17. bis 20. Mai 2012) feiert die Oldtimer-Messe Premieren und neue Sonderschauen: Erstmals gibt es eine Oldtimer-Auktion, und zwei Sonderschauen zeigen die "Klassiker der Zukunft" und "Youngtimer-Perlen".

03.05.2012 Kai Klauder Powered by

Der Termin ist bereits zur Tradition geworden: Die Dreiländer- und Drei-Elemente-Messe am Bodensee öffnet am Vatertag ihre Tore und eignet sich dank ihrer breiten Ausrichtung ideal für einen Familienausflug. So gibt es in Friedrichshafen, historisch bedeutender Stätte für Fliegerei, Nautik und Automobilbau, Klassiker zu Lande, zu Wasser und der Luft zu sehen.

"Youngtimer-Perlen" und "Klassiker der Zukunft"

Mit zwei Sonderausstellungen schlägt die Klassikwelt Bodensee den Bogen vom Oldtimer zur Neuzeit. In Halle B4 gibt es "Youngtimer-Perlen" zu sehen. Der Markt der Youngtimer wächst rasant, und so spielen Audi Quattro, Mercedes W124, Golf GTI und Co. auf der Oldtimermesse eine größere Rolle.

In der Nachbarhalle warten dann schon die "Klassiker der Zukunft". Hier, in Halle B5, zeigen neuen Händler Fahrzeuge, die das Potenzial zum zukünftigen Klassiker haben. Ein breites Angebot von Händlern gibt es auch in der 6000 Quadratmeter großen Messehalle A4. Hier ist das Zentrum der Klassikwelt Bodensee.

Klassiker-Kauf auf der Klassikwelt Bodensee: Hebebühne und Oldtimer-Auktion

Einen besonderen haben sich die Veranstalter ausgedacht: Das automobile Objekt der Begierde kann gleich vor Ort auf einer Hebebühne unter die Lupe genommen werden. Wenn das Interesse dann immer noch besteht, kann die Probefahrt über das Messegelände die Entscheidung über den Kauf erleichtern.

In Halle B2 finden sich die privaten Anbieter. Auch hier wurde nochmals mehr Platz für mehr Fahrzeuge geschaffen. Private Anbieter, die auf dem kostenlosen Oldtimer-Parkplatz ihr Fahrzeug abstellen, können gegen eine Gebühr ein Verkaufsschild in Ihr Fahrzeug legen. Neben dem Angebot von Komplettfahrzeugen wird es auch wieder einen großen Teilemarkt geben.

Eine Premiere findet am Samstag, 19. Mai, auf der Klassikwelt Bodensee statt. Mehr als 40 Klassiker kommen unter den Hammer. Ab 14.00 Uhr versteigert das Auktionshaus Gut Bernsdorf die Fahrzeuge.

Klassiker-Parade von Motor Klassik, Demo-Läufe und Café-Racer

Nach der Auktion folgt das nächste Highlight der Klassikwelt Bodensee. Ab etwa 18.00 Uhr sind mehr als 130 klassische Automobile und Motorräder in Aktion zu sehen. Bei der Klassiker Parade von Motor Klassik kann man Automobiltechnik aus mehr als einem Jahrhundert bestaunen. Die Route der Parade führt über eine Messemeile (1,6 Kilometer) an den Messehallen vorbei. Im Anschluss kann bei der "A Beatles Night" das Tanzbein geschwungen werden.

An allen Messetagen können zudem Rennwagen in Aktion erlebt werden. Im Fahrerlager in Halle A6 werden die Fahrzeuge auf ihre Einsätze vorbereitet und starten dann auf den Boxenstop-Messerundkurs.

Auch in Sachen Motorrad präsentieren die Veranstalter das Sonderthema Café-Racer. In Halle B4 wird das legendäre ACE Café nachgebaut, wo die Café-Racer-Szene ihren Ursprung haben soll. Alle Café-Racer-Fahrer können hier ihr Motorrad abstellen. Wenn mehr als 25 Zweiräder zusammenkommen, wird zudem ein Sonderlauf auf dem Messekurs gefahren.

Selber schrauben unter fachkundiger Anleitung

Wer tiefer in das Thema Restaurierung einsteigen möchte, sollte viel Zeit für den Besuch in Halle A5 einplanen. Hier kann man Restaurierungsprofis zusehen und in der "Lebenden Werkstatt" auch selbst Hand anlegen. Die Experten von der Fahrzeugakademie Schweinfurt geben Tipps und erklären die Handgriffe beim Dengeln, Kraftformen und Zurichten.

Und Tante JU ist auch dabei - Klassiker der Lüfte

Die spektakulärste Show bieten die Airshows, die es auf der Klassikwelt Bodensee täglich zu sehen gibt. Die Kunstflugpiloten Toni und Walter Eichhorn wirbeln mit dem Militärtrainer T-6 Formation durch die Lüfte, Uli Schell wird mit seiner Pitts S1S in die Luft gehen. Die Flugshow ist am Donnerstag, Freitag und Sonntag zwischen 14.30 und 15.15 Uhr und am Samstag ab 18.00 Uhr zu erleben.

In der Fliegerhalle A3 werden noch weitere Klassiker der Lüfte präsentiert, darunter eine Fieseler Storch, eine Curtiss Wright Travel Air 4000, eine Ryan STA Special, eine Siai Marchetti SF-260, ein Udet Flamingo U12 und weitere. Für alle, die selbst abheben möchten werden Rundflüge in einer Junkers JU 52, der "Tante JU", angeboten.

Mehr Informationen rund um die Klassikwelt Bodensee gibt es hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige