Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kleinwagenkooperation

Daimler verhandelt mit Renault

Foto: Foto: Hans-Dieter Seufert

Der Autobauer Daimler will laut einem Pressebericht künftig möglicherweise mit dem französischen Konkurrenten Renault kooperieren. Die Franzosen seien als Partner für den Mercedes-Kleinwagen Smart im Gespräch.

23.07.2009

Das berichtet das "manager magazin" am Mittwoch (22.7.) vorab unter Berufung auf Konzernkreise.

Neuauflage eines Smart Forfour möglich

Die Verhandlungen seien allerdings noch nicht abgeschlossen. Ein Daimler-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

Dem Magazin zufolge geht es bei der Kooperation offenbar vor allem um eine geplante Neuauflage des Smart Forfour. Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte die Produktion des Modells 2006 eingestellt und nur noch den kleineren Smart Fortwo bauen lassen.

Bei den größeren Modellreihen strebt Mercedes-Vize Rainer Schmückle dem Bericht zufolge einen behutsamen Ausbau der bekanntlich angestrebten Kooperation mit dem Mitbewerber BMW an. Langfristig halte er es für möglich, 20 Prozent, vielleicht sogar 50 Prozent aller Teile gemeinsam einzukaufen, schreibt die Zeitung. Dazu sei es allerdings notwendig, sich auf gemeinsame Plattformen zu verständigen. Auch hierzu wollte Daimler nicht Stellung beziehen.

Umfrage
Soll der Smart Forfour wiederbelebt werden?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige