Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Königseder-Styling für Carrera GT

Foto: Königseder 2 Bilder

Die österreichische Styling-Manufaktur Königseder wagt sich derzeit an ein Objekt heran, das auch so schon eine Design-Ikone darstellt - den Porsche Carrera GT.

31.07.2008 Gregor Messer Powered by

Nur zehn Mitarbeiter zählt die kleine Designschmiede aus dem österreichischen Kremsmünster, aber ihre Macher gehen ausgesprochen selbstbewusst an ihre ehrgeizigen Ziele. Vom Smart Fortwo über Opel GT, vom Jeep Grand Cherokee über Suzuki Swift über Infiniti, Mini, Dodge, Audi  - Gerhard Königseder packt jedes Auto an, von dem er glaubt, es ließe sich noch schöner und besser gestalten. 

Nun also der Carrera GT. In der Königseder-Version soll der Porsche im Frühjahr 2009 auf den Markt kommen. Es ist ein Projekt, das sich lohnt, obwohl vom Carrera GT nur 1.270 Stück gebaut worden sind. Die Computerretuschen zeigen, wohin die Richtung geht: Der Supersportwagen schaut umgestylt deutlich aggressiver, bissiger aus. Markantestes Merkmal des Königseder GT ist die mittig spitz zulaufende Front, die dem mittlerweile acht Jahre alten Design zu mehr Aktualität verhelfen soll und, wie es bei Königseder heißt, hervorragend mit den Seitenschwellern und dem Heck harmoniert.

Hammer kommt noch

"Das ist nur ein Aperitif", bemerkt Gerhard Königseder zu seinem Aerodynamik-Bausatz, "der Hammer kommt erst noch." Dabei denkt er nicht nur an das fertige Produkt, sondern auch an die Heckpartie, die bislang noch nicht endgültig definiert ist.

Auch was den großen Heckspoiler betrifft, argumentiert man in Kremsmünster gerne mit dem Designer-Slogan "Form follows Function": Das große Aerodynamik-Bauteil soll für "jede Menge Abtrieb" sorgen, damit sich das Auto mit seiner neuen Verkleidung auch ordentlich im Clubsport beweisen kann. Die Lufteinlässe am Dach sind hingegen eher von ästhetischer Natur.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote