Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Koenigsegg Agera R in Genf

1.115 PS-Supersportler fährt mit E85-Benzin

Koenigsegg Agera R Foto: Koenigsegg 17 Bilder

Mit dem Koenigsegg Agera R präsentiert die schwedische Sportwagenmanufaktur auf dem Autosalon in Genf das neue Topmodell. Ein Jahr nach dem Basis-Agera folgt die 1.115 PS-Variante und speziell für Winterfans wird ein Zubehörpaket inklusive Ski-Box angeboten.

28.02.2011 Carsten Rose

Die von Koenigsegg in Schweden gefertigten Supersportwagen gehören zu den stärksten Straßenmodellen der Welt. Bereits der 2010 präsentierte Koenigsegg Agera mit einer Maximalleistung von 910 PS hat wenig Konkurrenz. Doch mit dem neuen Modell fällt die 1.000 PS-Grenze.

Mehr Hubraum für mehr Leistung

Das Herzstück des Koenigsegg Agera, ein 4,7-Liter-Aluminium-V8, ist eine Eigenentwicklung. Für die Mehrleistung im neuen Topmodell mit der Zusatzkennung R wurde der Hubraum auf fünf Liter erhöht. Dadurch leistet das Biturbo-Triebwerk im Koenigsegg Agera R mit Superbenzin (95 Oktan) 940 PS und bringt es mit dem Biokraftstoff E85 auf die Maximalleistung von 1.115 PS. Zudem entwickelt der Achtzylinder bereits ab 2.500/min ein Drehmoment von 1.000 Newtonmeter und erreicht seinen Drehmomentgipfel von 1.200 Nm bei 3.300/min. 

Unter drei Sekunden auf Tempo 100

Bereits der Koenigsegg Agera sprintet mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in 3,1 Sekunden auf Tempo 100 und nach 8,9 Sekunden fällt die 200 km/h-Marke. Die 1.418 Kilogramm schwere R-Version hat 100 km/h nach 2,9 Sekunden und binnen 7,5 Sekunden die 200 km/h-Marke durchbrochen. Bei 350 km/h wird der Sportwagen elektronisch abgeregelt, obwohl mehr möglich ist.

Winterpaket für den Supersportwagen

Mit dem neuen Topmodell erweitert Koenigsegg das Zuberhörangebot um ein Winterpaket. Hauptbestandteil ist eine Dachbox aus Karbon, die Thule speziell für den Koenigegg Agera entwickelt hat und bis zu 300 km/h zugelassen ist. Der zusätzliche Stauraum ist direkt mit einem herausnehmbaren Dachteil verbunden und ersetzt das serienmäßige Dachelement, welches im Gepäckraum Platz findet. Zum Winterpaket für den Konigsegg Agera gehören auch Michelin-Winterreifen sowie handgefertigte Ski vom schwedischen Hersteller Extrem, die bei einem Besuch im Wintersportgebiet Are speziell für die Kunden gefertigt werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk