Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Minivans ab 2010

Kompakte Vans für die ganze Familie

Ford C-Max Foto: Schulte 16 Bilder

Trotz aktueller Crossover-Flut kommt ab 2010 Schwung in das Segment der Vans. Der neue Ford C-Max macht den Anfang.

25.08.2009 Jens Dralle Powered by

Rund 25 Jahre nach dem Debüt von Renault Espace und Chrysler Voyager hat die Idee des Minivans kaum an Attraktivität eingebüßt - selbst in Zeiten, in denen das Wort Crossover als Zauberformel für automobile Alleskönner gilt. So kommt ab 2010 erneut Schwung in das Segment kompakter Familientransporter.

Der Ford C-Max wächst in Länge und Breite

Den Anfang macht der zweite Ford C-Max, der zum Sommer 2010 bei den Händlern erwartet wird. In seinen Grund­zügen basiert das neue Modell auf der aktuellen Generation, wächst aber in Länge und Brei­te, um künftig auch sieben Personen Platz zu bieten. Da­mit der Ford C-Max bei voller Bela­dung nicht zur Wanderdüne verkommt, ziehen unter die Haube die ersten Vorboten der neuen Ecoboost-Motorenfami­lie ein. Dabei wählt Ford eine so genannte Top-Down-Strate­gie. Demnach wird zuerst die 180-PS-Version des in der Studie Iosis Max vorgestellten 1,6-Liter-Triebwerks zu kaufen sein. Die schwächeren Varian­ten folgen Zug um Zug, bis En­de 2011 das untere Ende mit einem rund 100 PS starken, aufgeladenen Dreizylinder er­reicht ist. Das spacige Türkon­zept der Studie findet jedoch nicht den Weg in die Serien­produktion.

Opel Meriva mit Türen aus der Studie

Beim Opel Meriva hingegen schon: Wie beim Showcar öffnen die Türen ge­genläufig in einem großen Winkel, um einen besseren Zu­gang zur Rücksitzbank und die bequeme Montage eines Kin­dersitzes zu ermöglichen. Im Sommer tritt der Opel eine Klasse unterhalb des Ford C-Max an, wo er bislang angesichts kaum vorhandener Konkurrenz leichtes Spiel hatte.

VW Polo bekommt ein Hochdach

Das könnte sich ändern, denn VW be­schäftigt sich derzeit intensiv mit einer Hochdach-Version des Polo. Den Wolfsburgern ist der Erfolg des Opel Meriva nicht entgangen. Nun wollen sie mit der konzerneigenen Taktik zu­rückschlagen: spät auf den Markt kommen, um in der Käufergunst mit einem ausge­reiften Konzept ganz nach oben zu steigen.

Facelift für VW Touran und VW Caddy

VW Tiguan und VW Touran haben es vorgemacht, Ende 2011 soll es soweit sein. Bereits im kommenden Som­mer werden der VW Touran und der rustikalere VW Caddy einem größeren Facelift unterzogen, das vor allem die Optik in Richtung VW Golf VI rücken wird. Während der VW Caddy dann erst­mals in den Genuss der mo­dernen Common-Rail-Diesel kommt, erhält der Touran zu­sätzlich Fahrerassistenzsysteme wie die adaptive Ge­schwindigkeitsregelung, die dann endlich auch für den Golf verfügbar sein soll.

Auch Skoda plant einen Kompakt-Van


Die VW-Tochter Skoda arbeitet eben­falls an einem Van. Zwar hätte das Management ein solches Fahrzeug lieber heute als mor­gen im Modellprogramm, der Marktstart dürfte jedoch kaum vor Mitte 2012 erfolgen. Voraussichtlich wird der Skoda ebenfalls die VW Polo-Plattform nutzen, durch eine größere Ka­rosserie jedoch mehr Raum bieten können als der VW Polo Van. Damit schiebt sich Skoda wie schon mit dem Octavia in eine kleine Lücke im VW-Ange­bot.

Mercedes B-Klasse nur für vernunftorientierte Käufer

Die nächste Generation der Mercedes B-Klasse soll mit ihren verschiedenen Derivaten ebenfalls Nischen auffüllen, nicht jedoch das Grundmodell, das künftig ohne den dop­pelten Boden auskommt - und die verschiebbare Rücksitz­bank, die aus Kostengründen gestrichen wird. Die neue Mercedes B-Klasse wendet sich ab 2011 an vernunftorientierte Käufer. Alle anderen sollen einen Crossover kaufen.

Umfrage
Für welchen neuen Van würden Sie sich entscheiden?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
Ford C-Max Energi, Frontansicht Ford C-MAX ab 141 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Ford C-MAX Ford Bei Kauf bis zu 28,32% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk