Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Krise bei PSA

Kapitalbeteiligung von Frankreich möglich

Foto: PSA

Der französische Staat könnte beim angeschlagenen französischen Autobauer PSA Peugeot Citroën einsteigen.

08.02.2013 dpa

Einen Tag nach der Bekanntgabe neuer düsterer Zahlen durch das Unternehmen bezeichnete Budgetminister Jérôme Cahuzac am Freitag (8.2.2013) eine Kapitalbeteiligung als "möglich". Er verwies dabei auf den staatlichen Investitionsfonds FSI. Der PSA-Konzern hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, in der Bilanz für das Jahr 2012 neue Abschreibungen in Höhe von rund 4,1 Milliarden Euro zu verbuchen. Das von der Absatzkrise in Europa schwer getroffene Unternehmen steht damit vor einem Rekordverlust.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden