Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

LA Auto Show

Visionen der Designer

Foto: LA Auto Show 40 Bilder

Die LA Auto Show bietet mit ihrem Designwettbewerb wieder ein Forum für die kalifornischen Design-Studios. Unter dem Motto "An LA Adventure" sollen sie ihren automobilen Traum von einem Abenteuer im Sonnenstaat definieren.

28.11.2005

Ein Jury wird am 5. Januar über den besten Entwurf entscheiden. Hier die zehn Modelle:

Audi Nero: Eine Studie des VW/Audi Designcenters in Anlehnung an die stromlinienförmigen Modelle der Auto Union aus den 30er Jahren. Mit seiner bulligen Front im Audi-Style, der langgezogenen transparenten Haube unter der Motor zu sehen ist,seinen verkleideten Radhäuser und dem schwarzem Carbon wirkt der Audi wie ein rundgelutschtes Batmobil.

GMC PAD: Das GM West Coast Advanced Design Studio hat das Thema Wohnmobil neu definiert. Angetrieben wird der GMC PAD von einem Diesel-Hybrid-System, dass zudem auch für Versorgung mit warmen Wasser und Bordstrom sorgt. Zusätzlich verwandelt während des Tages eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach Sonnenlicht in Strom.

Honda LA Rolling Film Festival: Ganz im Zeichen Hollywoods steht die Studie aus dem Hause Honda Research & Development. Die Japaner haben sich dem Film-Thema angenommen und präsentieren ihre Modelle auf Kino-Plakaten - darunter der Running Bus, der von zehn Läufern angetrieben wird.

Hyundai Gator: Auch das Hyundai Kia America Design Center setzt auf alternative Antriebe. In Anlehnung an Dragracing-Modelle. Unter der langgezogenen Motorhaube befindeen sich die Wasserstoff-Tanks, die Elektromotoren befinden sich jeweils an den Hinterrädern. Gesteuert wird der Zweisitzer via Lenkknüppel.

Kia Sidewinder: Etwas konservativer geht zunächst das Design Center von Hyundai und Kia an die zweite Studie heran. Der zweisitzige, schlanke Sidewinder zeigt sich als Supersportler mit herkömmlichen Attributen, wird jedoch von einer Flüssiggas-Turbine angetrieben, die die Elektromotoren an den Hinterrädern mit Power versorgt. Damit will Kia die ultimative Driftmaschine präsentieren.

Maybach mit Küche, Mercedes als Retter

Maybach California Gourmet Tourer: Beim Maybach ist der Name Programm. Der Tourer, ein rollendes Restaurant, soll seine Passagiere vollautomatisch via GPS chauffieren. Ausgestattet ist der Design-Entwurf mit einem Kühlschrank, Espresso-Maschine, Wein-Keller und Küche.

Mercedes Mojave Runner Concept: Einen ganz anderen Schwerpunkt setzt Mercedes-Benz Advanced Design of North America. Der Mojave Runner ist ein Suchen- und Retten-Vehikel für den Einsatz in heißen und unzugänglichen Gegenden. An Bord: Night Vision, Radar, und GPS. Angetrieben wir die Studie von einem Achtzylinder.Hybrid-Mittelmotor.

Mitsubishi Roadster Konzept: Der MRK ist ein kompakter Hybrid-Sportler mit 280 PS, Allradantrieb und abnehmbaren Dach. Der Zweisitzer mit zwei Notsitzen hinten verfügt neben den Motoren an den Räder noch über eine Heck-E-Motor mit 80 PS, der satte 360 Nm bereitstellt.

Scion Exile: Calty Design Research hat die Jugend-Marke von Lexus entsprechend in Szene gesetzt. Der Flitzer im Cab-Forward-Design soll seine Insassen an einem Tag von der Schneepiste zum Strand und zur Party bringen. Dazu kann Gepäck und Freizeitgerät in dem ausziehbaren Kofferraum-System verstaut werden.

Smart Rescue Vehicle: Auch der zweite Beitrag des Mercedes-Benz Advanced Design of North America-Studios nimmt sich dem Thema Rettung an. Für die kalifornischen Strände als Strand-Patrouille oder für Rettungsschwimmer präsentiert sich der Smart im bekannten Design.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden