Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lamborghini Estoque

Konkurrenz für Panamera & Co.

Foto: Lamborghini 21 Bilder

Er ist ein Lamborghini, wie es noch keinen gab. Das Showcar Lamborghini Estoque, das auf dem Auto Salon in Paris Premiere feiert, tritt als Viersitzer mit vier Türen an. 

02.10.2008 Uli Baumann Powered by

Er sieht aus wie ein moderner Lamborghini und doch ist der Estoque völlig anders. Er trägt die Nase ungewöhnlich hoch, zeigt große Kühlluftschlünde und kräftiges Spoilerwerk. Der Radstand erstreckt sich auf stattliche 3,01 Meter und liegt damit fast auf Mercedes S-Klasse-Niveau. Mit einer Länge von 5,15 Meter übertrifft der Lamborghini Estoque die Luxuslimousine sogar deutlich. Das schafft Platz für die vier Passagiere auf kommoden, lederbezogenen, elektrisch einstellbaren Einzelsitzen. Der Fahrer kann sich das vor ihm liegende Display individuell konfigurieren. Die Breite von 1,99 Meter und die Höhe von nur 1,35 Meter sind dann eher wieder Marken typisch.

Lamborghini Estoque: Front-Mittelmotoren auch als Diesel

Untypisch ist dagegen das Front-Mittelmotor-Konzept, das das Antriebsaggregat weit hinter der Vorderachse platziert und somit im Heck Platz für mehrere Golfbags oder kleines Reisegepäck schafft. Für Vortrieb sorgt im Conceptcar der bekannte V10-Motor aus dem Gallardo, der auch hier seine Kraft an alle vier Räder abgibt. Vorstellbar wäre für Lamborghini auch ein vom V10 abgeleiteter V8 mit Turboaufladung, ein potenter TDI oder ein V8 Hybridantriebsstrang. Hier steht den Italienern das Audi-Motorenregal offen.

Nur ein Showcar

Beim Design blieb man den eigenen Wurzel treu. V-förmige Elemente und klare Gliederungen bestimmen die Optik. Die ausgeformte Motorhaube verrät den Frontmotor, auch die seitlichen Luftauslässe sind eindeutige Indizien für die Position des Aggregats. In der gesamten Linienführung erinnert der gefällige Estoque an eine Mischung aus Maserati, Alfa Romeo und natürlich Lamborghini. Die Bodenhaftung des Showcars garantieren 22 Zoll-Felgen vorn und 23 Zöller an der Hinterachse.

Ob die Fans des Showcars schon Luftsprünge aus Vorfreude vor einem Serienmodell machen dürfen, ist dagegen noch nicht entschieden. Ein Modell wie der Estoque sei denkbar und machbar, heißt es bei Lamborghini. Entschieden sei jedoch noch nichts. Zumindest haben die Italiener mit dem Estoque, der seinen Namen von einem Stoßdegen der Matadoren ableitet, schon mal eine eigene Duftmarke in Sachen viertürige Coupés gesetzt, die nicht nur Wettbewerber in Zuffenhausen und Gaydon einen Stich versetzen könnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige