Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lamborghini Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni

Fahrspaß-Modell mit Heckantrieb

Lamborghini Gallardo LP550-2 Foto: Lamborghini 5 Bilder

Automobili Lamborghini präsentiert ein Modell zu Ehren und unter dem Namen ihres Testfahrers - den Gallardo LP 550-2 Valentino Balboni. Neben dem besonderen Design zeichnet sich das Coupé durch reinen Heckantrieb aus.

30.06.2009 Powered by

Klar zu erkennen gibt sich der Lamborghini Gallardo dabei lediglich in der Nomenklatur. Als LP550-2 fügt er sich ins Lamborghini-Programm mit einem 550 PS starken V10-Motor und reinem Heckantrieb ein. Damit ist das Balboni-Modell der einzige aktuelle Lamborghini, der seine Kraft allein über die Hinterräder auf die Straße bringt.

Die Ingenieure in Sant’Agata Bolognese haben das Fahrzeug in allen fahrdynamischen Details neu abgestimmt. Dazu zählen Federn, Dämpfer, Stabilisatoren und auch die Reifen. Die Aerodynamik wurde ebenfalls dem geänderten Kraftfluss angepasst.

Lamborghini Gallardo LP 550-2 auf 250 Exemplare limitiert

Die Leistung des neuen Gallardo liegt zwar um zehn PS unter der der Allradversion, durch den Entfall der Antrieblemente für die Vorderräder ist der Gallardo LP550-2 aber auch deutlich leichter als sein Allradpendant (1.500 kg). Mit seinem Trockengewicht von 1.380 Kilogramm soll das Sondermodell von Null auf 100 km/h in 3,9 Sekunden spurten und eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h erreichen.

Zum Modelljahr 2010 soll das neue Basismodell in einer Auflage von 250 Exemplaren angeboten werden. Beim Preis ruft der Hersteller 162.000 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer) auf.

Zu den Besonderheiten des LP550-2 gehören Sonderlackierungen in acht Farbtönen, die jeweils mit einem mittig über die Karosserie verlaufenden weißen Streifen mit Goldrand gepaart werden. Der Innenraum setzt auf schwarzes Leder, wobei die Sitze ebenfalls einen weißen Streifen tragen und die Mittelkonsole ganz in Weiß antritt. Die Räder im Design Scorpius sind in dunklem Grau gehalten, die Bremszangen je nach Außenfarbe in schwarz, orange oder gelb.

Valentino Balboni hat in den vergangenen Jahrzehnten den Charakter der Supersportwagen unter dem Zeichen des Stiers ganz wesentlich geprägt. Mit seiner Abstimmungs- und Testarbeit hat er zahlreiche automobile Legenden geformt - vom Lamborghini Miura der 60er Jahre bis hin zu den aktuellen Modellen der Baureihen Gallardo und Murciélago.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige