Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lamborghini Gallardo Spyder

Stier mit Kapperl

Foto: Lamborghini 10 Bilder

Zwei Jahre nach der Einführung des Lamborghini Gallardo Coupés stellt der italienische Supersportwagenhersteller auf der IAA in Frankfurt den Gallardo Spyder vor.

12.09.2005

Mit dem Coupé teilt sich der Spyder die technische Basis und die Abmessungen. Auch beim Design ist die Familienzugehörigkeit unverkennbar, trägt der offene Lambo doch die gleiche dynamische Keilform wie das Coupé.

Cabriospezifisch sind die verstärkten A-Säulen, Schweller und die automatisch ausfahrenden, in das Airbagsystem integrierten beiden Überrollbügel sowie der komplett neu konstruierte Dachmechanismus. Das Öffnen und Schließen des Stoffverdecks erfolgt elektrohydraulisch über zwei Schalter auf der Mittelkonsole. Elektromotoren entriegeln das Dachschloss, die Motorhaube und versenken die Heckscheibe, bevor das Dach in 20 Sekunden komplett unter der Motorhaube verschwindet.

Eine Servicefunktion erlaubt es, das Dach so zu positionieren, dass der Motor zugänglich ist.

Was der Gallardo im Dachbereich an Karosserie einbüßt, gewinnt er auf der Motorseite locker hinzu, kommt hier doch bereits die Euro 4-konforme Evolutionsstufe mit 520 PS und dem modifizierten Getriebe aus dem Gallardo SE zum Einsatz, die Lambo allen Gallardo zum Modelljahr 2006 spendiert. Damit rennt der Spyder in 4,3 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Höchtsgeschwindigkeit von 314 km/h. Wird die Stoffmütze abgelegt, sind immer noch 307 km/h drin. Der Gallardo Spyder wird im Frühjahr 2006 auf den Markt kommt, der Preis wird bei knapp 168.000 Euro liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden