Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lamborghini Huracán Performante Erlkönig

Leichtbauversion kommt 2017

Erlkönig Lamborghini Huracan Spyder Performante Foto: Stefan Baldauf 50 Bilder

Lamborghini wird den Huracán mit mehr Leistung und weniger Gewicht als Performante-Variante ins Sportwagenrennen schicken. Jetzt haben unsere Fotografen den Sportler als Spyder-Version erwischt.

30.01.2017 Uli Baumann, Holger Wittich, Andreas Haupt Powered by

Lamborghini baut die Huracán-Modellpalette konsequent weiter aus. Nach dem Spyder und der Version mit reinem Heckantrieb folgt nun der Performante (hier der Performante im Fahrbericht). Um seinen Namen zu Recht zu tragen, wird der Zweisitzer mit noch mehr Kohlefaserlaminat-Bauteilen und reduzierter Ausstattung um rund 40 Kilogramm abgespeckt. Zur Einordnung: Der Huracán LP 610-4 wog im Supertest von sport auto (Heft 8/2016) vollgetankt 1.564 Kilogramm. Lamborghini gibt das Leergewicht (trocken) mit 1.422 Kilo an.

Erlkönig Lamborghini Huracan Superleggera
Leichtbau-Version mit 640 PS erwischt 1:49 Min.
Lamborghini Huracan Superleggera ErlkönigFoto: Stefan Baldauf
Die Frontschürze erhält größere Luftöffnungen.

Lamborghini Huracán Performante mit 640 PS

Das Gewicht wird gesenkt, die Leistung dagegen gesteigert. Der 5,2-Liter-V10, der serienmäßig 610 PS an den Start bringt, dürfte im Superleggera auf gut 640 PS und um 40 Nm zulegen. Zusammen mit einer völlig neuen aktiven Aerodynamik soll der Performante zum schnellsten Straßen-Lamborghini aller Zeiten avancieren.

Zeigten die bisherigen Bilder noch nicht die neue Karosserie, so präsentiert sich der neueste Erlkönig im vollen Spoiler-Ornat – inklusive Tarnung. An der Front ist die neue Schürze mit 3 großen Lufteinlässen zu sehen, sie werden von weiteren Leitelementen durchzogen. Am Heck zieht der riesige Spoiler sowie die mächtige Diffusor die Blicke auf sich. Das neue aktive Aerodynamiksystem besteht aus zwei über einen Elektromotor angesteuerten Klappen im Frontsplitter sowie einer zweigeteilten Luftführung durch (!) den Heckflügel. Über zwei Luftschlitze im Heckdeckel bahnt sich dabei die Luft durch Kanäle den Weg in den Heckflügel, in dem sich zwei Luftkammern befinden. An der Unterseite des Flügelprofils tritt die Luft dann wieder durch einen schmalen Schlitz aus. Ähnlich wie in der Frontschürze wird auch der Luftstrom in die beiden Luftkammern des Heckflügels durch zwei von Elektromotoren betätigten Klappen unterschiedlich gesteuert.

Lamborghini Huracan Performante TeaserFoto: Lamborghini
Der Performante setzt auf extremen Leichtbau.

Huracán Performante crasht bei Testfahrten

Außerdem ist bei den nun erwischten Prototypen eine nach oben versetzte Auspuffanlage mit 2 fetten Endrohren zu sehen, wie sie auch die GT3-Version des Huracán trägt. Die 4 Endrohre der älteren Erlkönigs im Untergeschoss waren offenbar nur Fake. Auch die Motorabdeckung erfährt eine Überarbeitung, hier sorgen weitere Lüftungsöffnungen für eine verbesserte Kühlung.

Die Testfahrten mit dem neuen Leichtbau-Sportwagen verliefen nicht ohne Schaden. Unsere Fotografen berichten, dass einer der beiden Performante am Dienstagmorgen (19.7.2016) an der gleichen Stelle wie der Koenigsegg One:1 abflog (Artikel). Bilder von dem Unfall gibt es nicht. Nach dem Einschlag bei der Anfahrt zum Adenauer Forst soll der Sportwagen Öl verloren haben. Ein Abschleppwagen brachte den Lamborghini Huracán Performante von der Strecke. Der zweite Erlkönig erwischte dagegen einen blendenden Tag. Unseren Quellen zufolge soll er am selben Tag abends eine sehr schnelle Runde gefahren sein. Dabei könnte ein neuer Rekord auf der Nordschleife herausgesprungen sein (Artikel).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk