Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Lancia Hyena Zagato wird versteigert

Spektakulärer und leichter als ein Integrale

Lancia Hyena Zagato, Auktion, Artcurial Motorcars, 01/2016 Foto: Artcurial Motorcars 17 Bilder

Kurz war sie, die Geschichte von Lancias Hyena Zagato, nur 24 Stück des Leichtbau-Coupés mit Integrale-Technik wurden gebaut. Das einzige grüne Exemplar wird jetzt vom Auktionshaus Artcurial versteigert. Schon der Schätzpreis übersteigt den Wert eines neuen Porsche 911 Turbo S.

01.02.2016 Roman Domes Powered by

Fiat bekam Schiss, als es ernst wurde mit dem von Zagato designten Lancia Hyena. 500 Stück sollten auf Geheiß der Designschmiede entstehen. Aber nach der Premiere im Jahr 1992 wurden nur 24 Exemplare gebaut. Produktionsnummer 15, eine giftgrüne Hyäne mit nur 7.000 Kilometern auf dem Tacho wird jetzt bei Artcurial Motorcars im Rahmen der Rétromobile 2016 versteigert.

Lancia Hyena mit 250 PS starkem Vierzylinder-Turbo

Der Lancia Hyena basiert auf dem legendären Lancia Delta Integrale. Zagato und ihr Designer Marco Pedracini beschlossen, die für ihren Geschmack zu alltägliche Karosserie des Integrale zu evolutionieren, und sie in ein schickes und elegantes Coupé zu verwandeln. Das Ergebnis: ein unverwechselbares Design, mit den klaren Linien der 1990er-Jahre - vor allem im Profil und an der Heckpartie ist das zu erkennen.

Lancia Hyena Zagato, Auktion, Artcurial Motorcars, 01/2016Foto: Artcurial Motorcars
Der Zweiliter-Turbomotor leistet im Hyena 250 PS.

Ein wenig Rover-artig geriet die Front des Lancia Hyena. Das Zagato-Coupé übernahm auch den Zweiliter-16V-Vierzylinder-Turbo aus dem Integrale, die im Evo 1 deftige 210 PS leistende Maschine erstarkt auf 250 PS. Damit soll das kleine Coupé in 5,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen.

Dabei blieb es aber nicht. Während man den Delta HF Integrale mit seinem Leergewicht von knapp 1,3 Tonnen kaum als Schwergewicht bezeichnen kann, schaffte es Zagato, den Hyena um mehrere hundert (!) Kilo zu erleichtern.

Der Hyänen-Körper besteht aus Alu und Carbon

Dazu konstruierte Pedracini die Außenhaut des Lancia Hyena aus Aluminium, im Innenraum verlegten die Italiener aus Mailand großflächig Kohlefaser: Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türabdeckungen bestehen aus Carbon. 200 Kilogramm soll die Hyäne leichter sein als der Delta Integrale.

Macht ein Leergewicht von 1,1 Tonnen bei 250 PS - ein Wert, von dem die meisten Hersteller heute nur noch träumen können. Alfa Romeos 4C kommt dem Hyena heute noch am nächsten; er kostet vergleichsweise günstige 62.200 Euro.

Lancia Hyena Zagato, Auktion, Artcurial Motorcars, 01/2016Foto: Artcurial Motorcars
Plakette mit Typbezeichnung und Produktionsnummer.

Viel teurer sollte der Lancia Hyena auch nicht werden, rund 75.000 US-Dollar (ca. 68.800 Euro) kostete er bei seiner Premiere 1992. Wenn das grüne Exemplar Artcurial versteigert wird, könnte das Dreifache fällig werden.

Lancia Hyena Zagato mit einem Estimate von 220.000 Euro

Das Estimate des Coupés liegt bei exorbitanten 220.000 bis 260.000 Euro. Es gibt nur ein einziges Exemplar in dieser Farbe und nur 24 Stück insgesamt. Zum Vergleich: Ein fabrikneuer Porsche 911 Turbo S kostet mindestens 203.000 Euro.

Die Versteigerung findet im Rahmen der Rétromobile 2016 in Paris statt, der Termin für den Lancia Hyena ist der 5. Februar 2016, 15:00 Uhr. Mehr Details zur Rétromobile finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Anzeige
Lancia Delta Lancia Bei Kauf bis zu 25,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren