Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lancia Thema auf der IAA

Zurück in die Mittelklasse

Lancia Thema Foto: Lancia 7 Bilder

Lange war für Lancia die Mittelklasse kein Thema. Auf der IAA in Frankfurt kehrt Lancia mit dem neuen Thema zurück in dieses Segment.

30.08.2011 Uli Baumann

Mit der Übernahme von Chrysler ebnet Fiat der Tochtermarke Lancia die Rückkehr in die Mittelklasse. Auf der IAA in Frankfurt debütiert dazu der Lancia Thema, der im Grunde nur ein umgebadgter Chrysler 300 ist.

Drei Motoren für den Lancia Thema verfügbar

Die 5,07 Meter lange, 1,48 Meter Hohe und 1,90 Meter breite Limousine erbt dazu den Namen der Thema-Baureihe die 1984 eingeführt wurde. Der neue Lancia Thema wird ausschließlich in der Stufenheckversion angeboten. In den Handel soll der neue Lancia bereits im Oktober kommen. Preise wurden aber noch nicht genannt.

Das Lancia Thema-Portfolio wird die drei Ausstattungsvarianten Gold, Platinum und Executive umfassen. Unter der Motorhaube werden zwei Dreiliter-V6-Turbodiesel mit 190 PS und 440 Nm  und 240 PS und 550 Nm sowie ein 3,6-Liter-V6-Benziner mit 286 PS und 340 Nm angeboten. Der Ottomotor wird mit einer Achtgangautomatik kombiniert, die Diesel erhalten nur einen Automaten mit fünf Fahrstufen.

Der Benziner soll den Lancia Thema in 7,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 230 km/h angegeben, der Durchschnittsverbrauch mit 9,4 Liter (CO2: 219 g/km). Der Spritkonsum der Selbstzünder soll  7,1 Liter (CO2: 185 g/km) liegen. Fahrleistungswerte für die Diesel wurden nicht genannt.

Zur Grundausstattung des Lancia Thema sollen unter anderem eine Lederausstattung, ein Infotainmentsystem mit Touchscreen, Xenon-Scheinwerfer, ein schlüsselloses Fahrberechtigungssystem und eine Rückfahrkamera zählen. Auf der Optionsliste finden sich Assistenzsysteme wie adaptiver Tempomat, Toter-Winkel-Assistent, Kollisionswarner - auch für den Querverkehr - sowie ein adaptives Lichtsystem.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk