Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Land’s End to John O’Groats 2006

Foto: k.A.

Die gut 2300 Kilometer lange Rallye vom Süden Englands in den Norden Schottlands ist traditionell die letzte Herausforderung der Saison – und die größte.

06.02.2007 Powered by

Offiziell geht es bei Le Jog darum, auf den zahlreichen Sonderprüfungen zwischen Land’s End im südlichsten Zipfel Cornwalls und John O’Groats an der nördlichsten Ecke Schottlands möglichst wenige Fehler zu machen und anschließend eine Medaille einzuheimsen. Es gibt Gold, Silber und Bronze, und es ist nur allzu leicht, bereits in den ersten zwei Stunden durch ein paar aneinandergereihte Fehler und falsche Zeiten alle Medaillenhoffnungen zu verlieren – kein Wunder, dass in den vergangenen zwölf Dezembern erst 28 Goldstücke verliehen wurden.

Weshalb es vor allem darum geht, überhaupt anzukommen – nach dreieinhalb Tagen, zwei verdammt kurzen Nächten und 1446 Meilen. Manchmal beginnen die Schwierigkeiten schon vor dem Start: Der Austin A40 Farina von Chris und Emma Lock wurde nicht rechtzeitig fertig. Also erwarben sie für 100 Pfund einen Triumph Dolomite, montierten neue Bremsbeläge und änderten dieVergaserbedüsung – und fuhren zum Erstaunen der restlichen 43 Teams problemlos bis ins Ziel. Fred und Polly Multon dagegen hatten bereits in Wales Probleme mit dem Verteiler ihres Alvis 12/50. Dann brach die Lichtmaschine zusammen. In der Folge kollabierte die Batterie; sie besorgten eine neue, die ebenfalls bald am Ende war. Fernab jeglicher Zivilisation fand Polly Multon am Straßenrand eine alte Batterie – die hielt durch bis zum Schluss.

Schwere Regenfälle und ganze Herden von schottischen Hirschen (die offenbar von allen Beteiligten gesehen wurden), sorgten für weitere Schwierigkeiten, sodass schließlich nur 31 Autos nach John O’Groats gelangten. Darunter die Alfa Giulia von Matthias und Stephan Huber, die eine von drei Goldmedaillen erhielten und nach Deutschland brachten. Glückwunsch!

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige