Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

LeMans

Zytek mit Hybrid

Foto: LAT

Zytek will 2007 nach Möglichkeit mit zwei LMP1-Prototypen die komplette ALMS-Saison bestreiten und in der kommenden Saison mit einem LMP1-Prototyp mit Hybridtechnik beim 24h-Rennen in Le Mans an den Start gehen.

07.01.2007 Powered by

Beide Vorhaben hängen an der Finanzierung und an der Frage der Einstufung, sprich der gewährten technischen Spezifikation. Zytek-Boss Trevor Foster bestätigt, dass die Gespräche mit dem Le Mans-Veranstalter ACO das entscheidende Stadium erreicht haben: "Wenn uns der ACO eine vernünftige Einstufung für die Verwendung der Hybridtechnik bewilligt, dann fahren wir 2007.“ Die 170-Mann-Firma Zytek hat als Partner der Automobilindustrie bereits viel Erfahrung mit dem Thema Energierückgewinnung aus der Bremsleistung gesammelt.

Außerdem denkt man bei Zytek darüber nach, das Konzept um die Nutzung der thermischen Motorleistung zu ergänzen. Zytek würde den Hybid-LMP1 auf Basis des aktuellen Zytek 06S – der 130 Kilo unter dem LMP1-Mindestgewicht liegt – aufbauen:
"Das Hybrid-Paket verschlingt samt Elektromotor und Batterien etwa 150 Kilogramm. Die zusätzliche Leistung kann vom Fahrer beim Beschleunigen per Boost-Button abgerufen werden“, erklärt Zytek-Techniker Bill Gibson. "Als Basismotorisierung verwenden wir den Vier-Liter-V8-Motor."

Zytek will mit dem Engagement sein LMP1-Kundenprogramm stützen: Die Briten bieten den Z 06S mit Motor zum Schnäppchenpreis von nur 572.000 Euro an – also weniger als die Hälfte dessen, was Porsche-Kunden für einen LMP2 berappen müssen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige