Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lesen

Der entmündigte Autofahrer

Foto: Fotostudio MPS

Autofahrer sind Raser, sind Umweltschweine und überhaupt irgendwie asozial. Also darf man alles mit ihnen machen und alles über sie sagen. Stopp, sagt der Autor Jörg Rittinghaus. Er sieht den Autofahrer als Sündenbock der Nation.  

06.12.2006

Das Buch ist ein Reflex. So wie es in Teilen der Gesellschaft fast schon zum guten Ton gehört, Autofahrer zu kriminalisieren, das Autofahren in Richtung asozialen Tuns wider die Umwelt zu rücken, so schießt Rittinghaus in die andere Richtung. Der 1942 geborene Sportlehrer (zwei Millionen Kilometer unfallfrei, keine Punkte) sieht im Autofahrer von heute den Sündenbock der Nation, der als Zahlmeister dem Staat willkommen sind, ansonsten aber nach Herzenslust von Jedermann diffamiert werden darf.

Einen Großteil der Schuld sieht Rittinghaus bei den Medien, die sich begierig auf jeden Fall vermeintlicher Raserei stürzen und unter dem Mäntelchen der Betroffenheit Sozialneid vorwiegend gegen die Fahrer von Premiummarken schüren. 

Darüber hinaus listet Rittinghaus akribisch auf, wo er die wahren Probleme sieht: In der mangelnden Qualifikation der Autofahrer, fehlender behördliche Unfallvorsorge, Missverhältnis zwischen Sanktionen im Verkehrs- und sonstigem Strafrecht bis hin zu Rechtsmittelempfehlungen gegen Bußbescheide.

Dabei hat Rittinghaus in manchem Recht und entwickelt dabei eine Reihe interessanter Thesen. In der Summe gibt er aber allzu sehr den Auto-Lobbyisten. Immerhin: Diejenigen, die sich schon immer über tumbe Verkehrsteilnehmer, ungerechte Gerichte und einen Abzocker-Staat aufgeregt haben, werden in dem Buch breite Bestätigung finden.   

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden