Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leserwahl

Die besten Familienautos 2016

Skoda Octavia Combi Gewinner Sieger Preis beste Familienautos 2016 Foto: Skoda

Ob Kombi, Van oder SUV – als Familienauto eignen sich viele Modelle, die ganz unterschiedliche Vorzüge bieten. Zum sechsten Mal können Sie bei unserer Leserwahl über Ihre Favoriten unter den Familienautos abstimmen. Als Preis winkt ein Skoda Octavia Combi in Topausstattung.

25.05.2016 Stefan Cerchez

Es ist bereits eine gute Tradition, dass wir Sie einmal im Jahr nach Ihren Lieblingsmodellen unter den Familienautos befragen – und nach den Eigenschaften, die Ihnen beim Kauf eines solchen Autos wichtig sind. 2016 findet die Wahl der besten Familienautos zum sechsten Mal statt und zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift ELTERN, die ihre Leser ebenfalls zur Teilnahme aufruft.

148 Modelle umfasst unser Wahlkatalog in diesem Jahr. Das Angebot reicht dabei von Kleinwagen-Kombis über Mini-Vans bis hin zu SUV aller Spielarten und großen Vans. Wie in den Vorjahren dürfen Sie in sieben Kategorien abstimmen – jeweils getrennt nach Gesamt- und Importsieger, soweit zutreffend –, die nicht nach Segment oder Karosserieform geordnet sind, sondern nach dem Grundpreis der jeweiligen Baureihe – denn der Preis ist nach wie vor das wichtigste Kriterium beim Autokauf.

Sortierung nach Preis, Marken und Baureihen

Innerhalb der Kategorien finden Sie die Kandidaten alphabetisch nach Marken sortiert und aufsteigend nach Baureihen. So ist leicht erkennbar, welcher Hersteller in der jeweiligen Preiskategorie mit wie vielen Modellen vertreten ist. Viele im vergangenen Jahr neu erschienene Modelle tauchen im aktuellen Wahlkatalog erstmals auf. Unter den Neuzugängen befinden sich hauptsächlich SUV- und Crossover-Modelle, allerdings gibt es auch für einige populäre Kombi-Typen in diesem Jahr Nachfolger. Neben den Marken und Modellen, die bei Ihnen hoch im Kurs stehen, fragen wir Sie auch nach Ihren allgemeinen und speziellen Präferenzen beim Familienautokauf. Im vergangenen Jahr konnten wir so erfahren, dass die Wahlteilnehmer mit konkreter und kurzfristiger Kaufabsicht bereit waren, rund 31.000 Euro in ihr neues Familienauto zu investieren. Insgesamt interessierten sich knapp 70 Prozent der potenziellen Käufer für ein Modell aus dem Preisbereich zwischen 15.000 und 35.000 Euro. Dies spiegelt auch der Markt wider: 98 der 148 Modelle, die zur Wahl stehen, finden sich in den entsprechenden Preiskategorien wieder.

Leser bevorzugen bisher Kombis und Vans

Laut der letztjährigen Befragung sind die Leser von AUTOStraßenverkehr und ELTERN bislang noch vergleichsweise konservativ bei der Wahl ihrer Modelle: Die Mehrheit der Wahlteilnehmer fahren Kombi oder Mini-Van (insgesamt 53 Prozent), es folgen Klein- und Kompaktwagen (insgesamt 25 Prozent). SUV rangieren mit einem Anteil von lediglich sieben Prozent erst auf Rang fünf. Dazu passt, dass bei der Wahl im vergangenen Jahr lediglich ein SUV-Modell einen Kategoriesieg einfahren konnte. Zählt man die Importsieger hinzu, waren es immerhin drei. Alle restlichen Trophäen verteilten sich auf Vans und Kombis. Daher sind wir gespannt, ob sich der Markttrend zu mehr SUV- und Crossover- Modellen in diesem Jahr auch auf die Wahlergebnisse auswirken wird, und hoffen auf eine rege Beteiligung.

Teilnehmen an der Leserwahl zu den besten Familienautos können Sie hier.

Lohn der Mühe

Den Teilnehmern winkt ein Skoda Octavia Combi 1.8 TSI mit Siebengang-DSG in der Topausstattung Laurin & Klement. Highlights: 18-Zoll-Räder, Ledersitze, Navigation, Climatronic, Xenonlicht. Wert: rund 35.000 Euro.

So wird gewählt

Die Wahl zum "Familienauto des Jahres 2016“ findet in sieben Preisklassen statt, in denen Sie jeweils einen Gesamt- und einen Importsieger küren (außer Kategorie A). Zur Wahl stehen Vans, Kombis und SUV mit mindestens 400 Litern Kofferraumvolumen (laut Herstellerangaben).

Die Einordnung in eine Klasse erfolgt über den Einstiegspreis (Stand 22. April 2016). Unabhängig von Ihrer Wahlentscheidung nehmen alle ausgefüllten Karten und Online-Stimmen an der Verlosung teil. Teilnahmeschluss ist der 29. Juni 2016 (Stimmabgabe online bzw. Datum des Poststempels). Die Redaktion wünscht allen Teilnehmern viel Glück!

Teilnehmen können alle Leser der Zeitschriften AUTOStraßenverkehr und ELTERN ab 18 Jahre. Ausgenommen sind Mitarbeiter der Motor Presse Stuttgart, von Gruner + Jahr sowie der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Unter allen Teilnehmern wird das oben genannte Fahrzeug im Gesamtwert von rund 35.000 Euro verlost wie ausgeschrieben. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt undin AUTOStraßenverkehr mit Namen, Wohnort und Foto veröffentlicht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden. Die Gewinnerdaten werden unter Berücksichtigung der geltenden Bestimmungen des Datenschutzrechts an den Fahrzeughersteller übermittelt. Der Rechtsweg, Barauszahlung und Umtausch sind ausgeschlossen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden