Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lexus

Die aktuellen Lexus-Modelle auf dem Markt

Lexus Historie Foto: Lexus 42 Bilder

Die Modellpalette von Lexus lässt keine Wünsche offen. Die Japaner bedienen mit ihrer großen Hybrid-Auswahl aber nicht nur umweltbewusste Autofahrer, sondern haben auch SUV und bald einen Supersportwagen im Angebot.

19.10.2009

Gegründet wurde Lexus vor allem um den Premium-Marken auf dem amerikanischen Markt Konkurrenz zu machen, doch auch im europäischen Raum hat sich die Tochtermarke von Toyota etabliert.

Lexus-Flaggschiff ist die Limousine LS
 
Das Flaggschiff ist die Luxuslimousine LS. Sie wird in den Varianten 460 und 600h angeboten, jeweils mit einem V8 und 4,6 beziehungsweise fünf Litern Hubraum. Das h steht für Hybridantrieb, der mittlerweile in vier der insgesamt neun Baureihen auf Wunsch erhältlich ist.
 
Unter dem LS rangiert die GS-Reihe. Sie bietet zwischen 249 bis 345 PS. Im GS 450h und im GS 300 sitzen jeweils ein V6-Triebwerk, im GS 460 ein V8-Motor. Eine Stufe tiefer ist die IS-Familie angesiedelt. Sie ist im Konkurrenzfeld des BMW 3ers. Die Sportlimousine gibt es in vier verschiedenen Varianten. Die Basis ist der Lexus IS 250 mit V6-Motor. Davon abgeleitet ist das IS 250 C Cabrio. Die Dieselvariante ist der IS 220d, die Sportversion nennt sich IS F und ist mit einem V8-Motor ausgestattet.
 
Zu den weiteren Modellen in Europa gehört der Lexus SC 430, der mittlerweile der Oldie im Programm ist. Er ist bereits acht Jahre auf dem Markt und verfügt wie das IS 250 C Cabrio ebenfalls über ein Klappdach aus Blech. Die fünfte Baureihe vertritt der Lexus RX, ein Premium-SUV. Er ist als RX 350 mit Sechszylinder-Saugmotor oder als 450h mit Vollhybridtechnik erhältlich.
 
Weitere Modelle in Amerika und Japan
 
Neben dem Angebot in Europa hat Lexus auch vier weitere Baureihen in Amerika im Programm. Das ist die Oberklasse-Limousine ES 350 sowie die beiden SUV GX 470 und LX 570. Sie basieren auf dem Toyota Landcruiser. Vierter im Bunde ist der HS 250h, eine kompakte Mittelklasse-Limousine , die als Vollhybrid-Auto konzipiert wurde. Es ist zugleich der erste Lexus mit einem Vierzylinder-Benziner.
 
Auf dem japanischen Markt ist Lexus erst seit 2006. Die Modellpalette deckt sich weitestgehend mit der europäischen. Lediglich den Lexus GS gibt es hier als 350 statt 300 und der Lexus HS 250h ist genauso wie auf dem amerikanischen Markt erhältlich.
 
Auf der Tokyo Motor Show wird die Modellpalette vermutlich um ein Highlight erweitert: den Supersportwagen LF-A.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden