Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Lexus IS F-Sport 2013

Dritte Generation wird diabolisch

Lexus IS Foto: Lexus 18 Bilder

Die dritte Generation des Lexus IS wird im Januar auf der Motorshow in Detroit vorgestellt. In Deutschland wird japanischen Mittelklasse-Limousine auch als F-Sport-Version ab Juni 2013 angeboten.

09.01.2013 Uli Baumann Powered by

Der neue Lexus IS ist teuflisch gemacht, greift er doch auf den bereits an LS und RX verbauten Diabolo-Kühlergrill zurück, der der Fahrzeugfront eine markante Optik beschert. Zusammen mit den neu gezeichneten Scheinwerfern und darunterliegenden, schlitzförmigen LED-Tagfahrleuchten wird das Gesicht nachhaltig dynamisiert.

Neuer Lexus IS F-Sport kommt mit Integralsitzen

Auch im Schwellerbereich sorgen gegenläufige Schwünge am Lexus IS für eine dynamische Optik. Die Rückleuchten ziehen sich nun bis weit in die Flanken und wirken wie zugekniffene Augen. Die wieder angebotene IS F-Sport-Version wird die Frontschürze noch tiefer strecken und zudem Integralsportsitze aus einem Stück tragen.

Insgesamt soll die neue Karosserie steifer geworden sein und dem Lexus IS dadurch ein sportlicheres und präziseres Fahrverhalten bescheren. Dazu beitragen sollen auch adaptive Dämpfer, eine neu programmierte, elektrische Servolenkung und eine geänderte ESP-Abstimmung.

Gewonnen haben soll der neue Lexus IS aber auch im Innenraum. Mehr Radstand bedeutet mehr Platz im Fond. Schlankere Vordersitze, die zudem tiefer positioniert wurden, tragen ebenfalls zur Komfortsteigerung bei. Nochmals zugelegt haben soll die Wertigkeit der Materialien und Bedienelemente im Innenraum. Die Instrumente wechseln ihre Anzeigen je nach Anforderung.

Lexus IS wird ohne Diesel-Option angeboten

Sparsamer soll der leicht gewachsene Lexus IS vor allem durch einen neuen Hybridantrieb werden, der erstmals in der Baureihe angeboten wird. Dafür kombiniert Lexus im IS 300h einen 2,5 Liter großen Vierzylinder-Benziner mit einem Elektromotor, den ein Nickel-Metall-Hydrid-Akku mit Strom versorgt. Für den Antrieb stellt Lexus eine Systemleistung von rund 200 PS und einen CO2-Ausstoß von weniger als 99 g/km in Aussicht. Das entspräche einem Normverbrauch von 4,2 Litern.

Mit dem Hybridantrieb rechtfertigt Lexus auch den Abschied vom Diesel, der beim neuen Lexus IS aus dem Programm genommen wird. Einzige Antriebsalternative wird dann der nur leicht überarbeitete V6-Benziner mit ebenfalls 2,5 Litern Hubraum und etwa 210 PS sein, der im Lexus IS 250 zum Einsatz kommt.

Das Achtzylindermodell Lexus IS-F hat im sport auto-Supertest bereits seine Konkurrenzfähigkeit zu Audi RS4, BMW M3 und Mercedes C63 AMG bewiesen.

Anzeige
Lexus IS Lexus Bei Kauf bis zu 18,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige