Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lithium-Ionen-Batterien

Leclanché will Produktion ausbauen

Chevrolet Volt Lithium-Ionen-Batterie Foto: GM 8 Bilder

Auf der eCarTec-Messe in München präsentiert das Schweizer Unternehmen Leclanché SA aktuelle und zukünftige Einsatzmöglichkeiten von Lithium-Ionen-Batterien. Bis 2011 will das Unternehmen die jährliche Produktion der Zellen auf bis zu 800.000 ausbauen.

14.10.2009

Zum 100-jährigen Jubiläum des Schweizer Unternehmens, das sich auf die Herstellung von Batterien spezialisiert hat, zeigt Leclanché auf der internationalen Messe für Elektromobilität eCarTec unter anderem seinen sogenannten Leclanché-Separator.

Vision Elektromobilität 7:00 Min.

Steigende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Zellen

Dieser soll die automatisierte Produktion von Batteriezellen für Lithium-Ionen-Batterien mit überdurchschnittlichen Sicherheitsmerkmalen ermöglichen. Auf dem Messestand in München zeigt Leclanché überdies aktuelle und zukünftige Einsatzmöglichkeiten von Lithium-Ionen-Batterien. Diese verrichten nicht nur in Autos ihren Dienst, sondern auch in der Industrie.

Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Lithium-Ionen-Zellen wollen die Schweizer ihre Produktion bis zum Jahr 2011 auf 600.000 bis 800.000 Zellen pro Jahr ausbauen. Ende 2009 soll die Produktionskapazität bei 100.000 Zellen liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige