Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lkw-Maut auf Bundesstraßen

Mauterhebung startet im August

Foto: dpa

Die seit längerem geplante Ausweitung der Lkw-Maut auf vierspurige Bundesstraßen soll am 1. August starten.

15.02.2012 dpa

Mit dem Betreiber Toll Collect wurde nach monatelangen Verhandlungen Einigkeit erzielt, wie Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) am Mittwoch (15.2.) in Berlin mitteilte.

Maut für 1.000 Kilometer Bundesstraßen

Im Mai vergangenen Jahres hatte der Bundesrat den Weg frei gemacht, rund 1.000 Kilometer zusätzliche Strecken einzubeziehen, die an Autobahnen anschließen und länger als vier Kilometer sind. Der Bund erhofft sich Einnahmen von jährlich 100 Millionen Euro, die für Straßeninvestitionen verwendet werden sollen.

Geplant ist, dass Lkw über 12 Tonnen - wie auf Autobahnen - im Schnitt 17 Cent pro Kilometer zahlen. Als Betreiber soll Toll Collect eine Vergütung von 30 Millionen Euro im Jahr erhalten, die variable Bestandteile enthalten soll. Die Einführung kostet 14,3 Millionen Euro. Die Kosten muss der Bund von den erhofften Einnahmen abziehen.

Ursprünglich sollten 2.000 Kilometer vierspurige Bundesstraßen in das satellitengestützte Mautsystem einbezogen werden. Mit der Speicherkapazität der Lkw-Bordcomputer sei dies aber nicht möglich gewesen, sagte Ramsauer. Bis zum Start müssen nun noch aktualisierte Daten auf die Geräte aufgespielt werden, was einige Monate dauert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden