Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lkw-Maut mit Defizit

Bund nimmt weniger an Lkw-Maut ein

Foto: dpa

Der Bund nimmt nach einem Zeitungsbericht in diesem Jahr fast 300 Millionen Euro weniger an Lkw-Maut ein als im Haushalt veranschlagt.

27.12.2010

Das sagte der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Klaus-Dieter Scheurle, dem "Handelsblatt" am Montag (27.12.). Der Bund hatte mit Mauteinnahmen von 4,5 Milliarden Euro gerechnet.

Erstmals seit Einführung der Lkw-Maut 2005 sinken damit die Einnahmen in diesem Jahr. Damals betrugen sie 2,9 Milliarden Euro, bis 2009 stiegen sie auf 4,325 Milliarden Euro. In diesem Jahr werden es rund 4,2 Milliarden sein.

Die Differenz zur Prognose muss das Ministerium in seinem Etat einsparen. Die vorhergesagten Einnahmen seien bereits im laufenden Jahr in Schienen, Straßen und Wasserwege investiert worden, heißt es in dem Bericht weiter. Der sogenannte Mautschaden summiere sich zusammen mit dem Krisenjahr 2009 auf mindestens eine Milliarde Euro, da die Mindereinnahmen 2009 bei 685 Millionen Euro lagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden