Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

London

Strafzoll für SUV-Fahrer

Foto: dpa

SUV-Fahrern droht ein saftiger Strafzoll, wenn sie mit ihren Autos in die Londoner City einfahren wollen. Nach Medienberichten sind Einfahrgebühren in Größenordnung von 50 Pfund im Gespräch. 

16.01.2007

London gehörte zu den Vorreitern in Sachen City-Maut. Um die schwerst vom Verkehr belastete Metropole von der täglichen Blechlawine zu befreien, wurde bereits im Februar 2003 eine City-Maut eingeführt.

Angesichts der steigenden Verkaufszahlen von SUV´s auch in Großbritannien hat nun der konservative Politiker und mögliche Blair-Nachfolger als Premierminister, Gordon Brown, eine Strafsteuer für sogenannte "Spritfresser" und großvolumige Autos gefordert. Brown wird unterstützt vom Londoner Bürgermeister Ken Livingstone. Gedacht ist an eine Verdreifachung der bestehenden Maut von 15 Pfund für große Fahrzeuge auf dann 50 Pfund.

Vom drastischen Strafzoll wären aber keineswegs nur SUV vom Schlage eines Landrover oder Porsche Cayenne betroffen, tiefer in die Tasche greifen müssten auch Fahrer eines Ford Mondeo Kombi und die Besitzer von Minivans.    

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden