Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Lotus Exige GT3

Renn-Extremist

Foto: Lotus 2 Bilder

Der Exige an sich ist schon ein sehr radikales Konzept, mit dem Exige GT3 treibt Lotus den Spaßfaktor nun bis ins Extreme. Premiere feiert das sportliche Conceptcar, das direkt vom Rennwagen abgeleitet ist, auf dem Auto Salon in Genf.

06.03.2007 Powered by

Den größten Beitrag liefert dabei der 1,8-Liter-Kompressormotor, der es im GT3 auf 275 PS und 258 Nm bringt. Damit soll der GT3 in knapp vier Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 257 km/h erreichen.

Technik aus dem Rennwagen

Die Kaftübertragung auf die 10x17 Zoll großen Hinterräder mit Pneus der Dimension 255/40, auf denen 62 Prozent des Gesamtgewichts lasten, übernimmt ein manuelles Sechsgang-Getriebe. An der Front drehen sich 7x16 Zoll Felgen mit Reifen im Format 195/50, die von 308 Millimeter großen Bremsscheiben und Vierkolbenzangen verzögert werden. Den Straßenkontakt sichert ein voll einstellbares Sportfahrwerk.

Stammt das Chassis vom normalen Exige, so wurde die komplette Front bestehend aus Haube, Schürze und Kotflügeln aus einem Teil. Am Heck trägt der GT3 aerodynamisch optimierte Kotflügel und einen mächtigen Spoiler der für zusätzlichen Abtrieb sorgen soll.

Markstart Ende 2007

Zur Ausstattung des GT3 zählen serienmäßig unter anderem ein Überrollkäfig und ein Soundsystem, optional sind im Renner eine Kimaanlage und Zentralverriegelung zu haben.

Wenn der straßenzulassungsfähige GT3 gegen Ende 2007 auf einigen Märkten angeboten werden wird, müssen sich Sportfans auf Preise im Rahmen zwischen 50.000 und 60.000 Britischen Pfund einstellen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige