Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Luis Free

Auslieferung des Elektroautos verzögert sich

Luis Free Foto: Luis 12 Bilder

Weil der Anbieter des Elektroautos Luis Free mit der Fertigungsqualität des chinesischen Auftragsfertigers nicht zufrieden ist, soll die Produktion des Luis Free nach Europa zu einem neuen Partner verlagert werden.

18.09.2009 Uli Baumann

Das Elektroauto Luis Free kann seit dem 5. September bestellt werden. Nach Unternehmensangaben lägen bereits 500 Vorbestellungen vor.

Probleme bei der Fertigungsqualität

Da es zwischen der Luis AG und dem chinesischen Produktionspartner bei der Einhaltung der vorgegebenen Qualitätsstandards in der Serienproduktion aber zu Dissonanzen kam, hat sich das Unternehmen kurzfristig entschlossen, die Produktion des Luis Free von der chinesischen Produktionsstätte abzuziehen. Man wolle die Qualitätserwartungen der deutschen Verbraucher nicht enttäuschen.
 
Jetzt soll ein neuer Partner für die Fertigung des Elektro-Kleinwagens in Europa gesucht werden. Dadurch soll sich die Auslieferung des Luis Free um voraussichtlich neun Monate verzögern.

Elektroauto für rund 12.000 Euro

Den Luis Free soll es in zwei Modellvarianten geben. Die Basisversion kostet 11.990 Euro, eine Komfortvariante 14.990 Euro. Gegen einen Aufpreis von 11.900 Euro werden als "Sonderausstattung" auch Lithium-Ionen-Batterien verbaut, für 3.990 Euro kann der Kunde aber auch Blei-Gel-Batterien ordern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden