Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Luxus-Auflage

Pininfarina baut den Enjoy

Foto: Pininfarina 8 Bilder

Pininfarina wird den Enjoy, den die italienische Designschmiede 2003 als Studie auf dem Genfer Autosalon präsentierte, in einer limitierten Auflage von 75 Exemplaren bauen.

07.06.2004

Mit dieser Kleinauflage möchte Pininfarina das 150-jährige Firmenjubiläum der französischen Designermarke Louis Vuitton feiern.

Und dessen Klientel kommt höchstwahrscheinlich auch in den Genuss dieses Fahrzeugs, das nach Pininfarina-Angaben Fahrgenuss in seiner pursten Form bietet. Schließlich kommt der Enjoy nicht nur ohne Windschutzscheibe aus, auch die Kotflügel lassen sich für den Einsatz auf der Rennpiste entfernen und verwandeln den offenen Roadster in einen Formel-Rennwagen mit freistehenden Rädern.

Der Lotus Exige liefert den Motor

In der Rennversion bringt der Enjoy, der sich nur in Details von der Genf-Studie unterscheidet, weniger als 800 Kilogramm auf die Waage. Ob nun Straße oder Circuit, angetrieben wird der Renner von dem 1,8-Liter-Vierzylinder aus dem Lotus Exige, der 192 PS leistet und für eine Top-Speed von 250 km/h gut sein soll. Von Null auf 100 Sachen katapultiert der modifizierte Toyota-VVTL-i-Motor die Kleinstauflage in 5,2 Sekunden. Wer von den elitären Sammlern oder gutbetuchten Autonarren den Zuschlag für die 75 Exemplare erhält, ist nicht sicher. Fest steht, der Preis sollte keine Rolle spielen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden