Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Magna

Interesse an Volvo und Land Rover

Magna Logo Foto: Magna

Der austro-kanadische Automobilzulieferer Magna hat Interesse an der Übernahme der Autohersteller Volvo und Land Rover.

29.06.2007 Harald Hamprecht

Wie auto motor und sport aus Unternehmenskreisen erfuhr, erwägt der Auftragsfertiger die Werke der beiden britischen Marken zu übernehmen, um dort bei Bedarf zusätzlich Modelle einer anderen Marke zu produzieren und somit eine profitable Vollauslastung der Werke zu erreichen. 

Offiziell wollte sich das Unternehmen zu den Plänen nicht äußern. Ford indes bereitet bereits die Möglichkeit vor, aus dem PAG-Portfolio ausschließlich die Marke Jaguar zu halten. Ford-Chef Alan Mullally befürchtet - im Gegensatz zu Land Rover und Volvo - für den Verlustbringer Jaguar kurzfristig keinen akzeptablen Verkaufspreis zu erzielen. Um die Marke langfristig zu neuem Erfolg zu führen, spielt Mullally Szenarien durch, um Jaguar nach der Trennung von Land Rover und Volvo aufzuwerten, etwa durch einen Premium-SUV. Vorbild für dieses SUV-Szenario ist Porsche. Nachdem Aston Martin bereits verkauft wurde, prüfen die Ford-Strategen derzeit zudem die Chancen für ein Modell oberhalb des Flaggschiff XJ. Ein PAG-Sprecher in London wollte das nicht kommentieren: "Ford untersucht aktiv seine Optionen. Wir schließen dabei nichts aus. Wir erarbeiten mit unseren Finanzberatern gerade die beste Zukunft für Jaguar und Land Rover. Über zukünftige Produkte sprechen wir nicht."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige