Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

MAN/Scania

VW will schnelle Einigung

Foto: MAN

Volkswagen drückt im Ringen um eine Nutzfahrzeug-Allianz mit MAN und Scania aufs Tempo. Innerhalb von vier Wochen soll nun ausgelotet werden, wie aus MAN, dem schwedischen Lkw-Hersteller Scania und dem brasilianischen Lkw-Geschäft von VW ein neuer Lastwagen-Riese geschmiedet werden kann.

10.10.2006

Das sagte VW-Chef Bernd Pischetsrieder am Montag (9.10.) auf einer Telefonkonferenz mit Analysten. VW hatte in der vorigen Woche 15 Prozent an MAN übernommen und damit die Initiative im Übernahmekonflikt um Scania ergriffen.

Der VW-Chef zeigte sich zuversichtlich, dass es zu einer einvernehmlichen Verhandlungslösung komme. Aus seiner Sicht birgt die Dreierallianz große Chance in dem stark wachsenden Lkw-Geschäft. Durch die Bündelung von Einkauf, Vertrieb, Service und Flottenmanagement verspricht sich Pischetsrieder große Spareffekte sowie bessere Marktchancen. Das Geschäft wird bislang von den Branchengrößen Daimler-Chrysler und Volvo weltweit stark dominiert, während MAN und Scania vor allem in Europa stark präsent sind. Die größten Synergien sind nach Pischetsrieders Einschätzung zwischen MAN und Scania möglich.

Unmittelbar zuvor hatte der Münchner Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN seine Bereitschaft zur Rücknahme des Übernahmeangebots für Scania signalisiert, Bedingungen dafür allerdings nicht konkretisiert. Pischetsrieder begrüßte diese Ankündigung.

Keine vollständige MAN-Übernahme geplant

Pischetsrieder schloss am Montag zwar eine weitere Erhöhung des MAN-Anteils nicht aus, bekräftigte aber, dass keine vollständige Übernahme des Münchner Unternehmens geplant sei. VW werde daher nicht mehr als maximal 30 Prozent an MAN übernehmen. Eine Zerschlagung von MAN sei nicht geplant.

Entsprechende Befürchtungen hatte der MAN-Betriebsrat geäußert. Pischetsrieder sagte, VW werde keine Lösung akzeptieren, die mögliche Synergien "opfere". Zusätzliches Potenzial könne auch durch eine Kooperation zwischen dem leichten Nutzfahrzeug-Geschäft von VW sowie MAN und Scania erreicht werden. Auch die Finanzsparte von VW könne miteinbezogen werden. Für das brasilianische Lkw-Geschäft sei eine Allianz interessant, um den Einstieg in Märkte von Schwellenländern zu fördern.

MAN erklärte, bei der geplanten Kombination mit Scania sei eine einvernehmliche Lösung auf dem Verhandlungsweg angestrebt. Dies deutet darauf hin, dass sich VW und MAN über das Vorgehen abgestimmt haben. "Das Ziel der Verhandlungen ist, das von der MAN AG vorgelegte industrielle Konzept zu realisieren", erklärte MAN. Die Bedingungen für eine Rücknahme der Offerte müssten mit allen Beteiligten verhandelt werden. "Eine mögliche Rücknahme des Angebots steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung der Schwedischen Finanzaufsicht." Zu den Aussagen Pischetsrieders wollte ein MAN-Sprecher keine Stellungnahme abgeben.

Unterdessen erklärte ein Investor-Sprecher auf die Frage, ob die Finanzgesellschaft die von VW vorgeschlagenen Gespräche über ein Zusammengehen mit MAN und Scania akzeptieren könnte: "Ja, aber das setzt voraus, dass das MAN-Übernahmeangebot zurückgezogen wird." Investor habe immer gesagt, dass es "eine industrielle Logik für den Fall eines Zusammengehens" gebe, aber auch Risiken. Zum Angebot von MAN, das Übernahmeangebot zurückzunehmen, sagte der Sprecher: "Wir kennen noch nicht die Bedingungen. Solange die nicht klar sind, äußern wir uns nicht."

Dudenhöffer spricht von einer "schlagkräftigen Verbindung"

Der Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer vom Institut B&D-Forecast sagte, eine Nutzfahrzeugallianz aus MAN, Scania und VW wäre eine "schlagkräftige Verbindung". Eine solche Allianz hätte sehr gute Chancen, ihren Marktanteil auf dem wachsenden Nutzfahrzeug-Weltmarkt von heute zusammen etwas mehr als acht Prozent auf elf Prozent auszubauen. Die Allianz könnte Einkaufs-, Entwicklungs- und Produktionsaktivitäten bündeln und damit Modellprogramm und Produktionskapazitäten schneller und kostengünstiger ausbauen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige