Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Manager-Legende Iacocca schmollt

Lee Iacocca, früherer Chef des amerikanischen Autobauers Chrysler und Manager-Legende, ist verärgert, weil Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp ihn nicht wieder reaktiviert hat.

18.03.2002

Lee Iacocca, früherer Chef des amerikanischen Autobauers Chrysler und Manager-Legende, ist verärgert, weil Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp ihn nicht wieder reaktiviert hat. Schrempp habe ihn monatelang hingehalten, beklagte sich Iacocca in einem Interview der Tageszeitung "Detroit News" am Sonntag (17.3.).

Der heute 77 Jahre alte Iacocca wollte als Berater oder Sprecher zu dem krisengeschüttelten Autobauer zurückkehren, der 1998 mit Daimler-Benz fusioniert hatte. "Um ehrlich zu sein, ich hätte meinen rechten Arm dafür gegeben", sagte er in dem Interview. Schrempp habe ihn mit vagen Versprechungen hingehalten. Konzernsprecher Hartmut Schick hatte nach Angaben der "Detroit News" erklärt, Schrempp habe den Ex-Chrysler-Boss regelmäßig angerufen, um seine Meinung zu erfahren.

Lee Iacocca wurde 1979 Chef des vor der Pleite stehenden drittgrößten amerikanischen Autobauers Chrysler. Schon nach wenigen Jahren wurde der Konzern wieder hoch profitabel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden