Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mansory Porsche Panamera Turbo

Carbonbestückte Kombilimousine mit 680 PS

Mansory Porsche Panamera, Tuning Foto: Mansory 10 Bilder

Tuner Mansory hat sich ans Werk gemacht und den Porsche Panamera Turbo mit seinem Lieblingswerkstoff beplankt. Neben der verordneten Carbon-Kur pumpt der Veredler auch die Muskeln der facegelifteten Kombilimousine auf.

29.07.2014 Andreas Haupt Powered by

Der Porsche Panamera Turbo ist in seiner Serienversion nicht gerade leistungsschwach. Mit 520 PS unter der Haube sowie dem optional verfügbaren Sport Chrono Paket rennt der Panamera in 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Bei Vollgas stagniert die Tachonadel erst bei Tempo 305 Sachen. Tuner Mansory sind die Serienfertigkeiten des Porsche Panamera Turbo jedoch nicht genug.

Mansory Porsche Panamera Turbo mit 680 PS

Dank geänderter Turbolader, einem Zusatzsteuergerät sowie einem neuen Kabelsatz entlockt der Veredler dem 4,8-Liter-Triebwerk weitere 160 PS. Das maximale Drehmoment im Zuge des Muskeltrainings hebt Mansory von 770 (mit Sport Chrono) auf 900 Nm an. So gerüstet, spurtet der Mansory Porsche Panamera Turbo in 3,6 Sekunden auf 100 km/h. Maximal sind mit dem getunten Allradler 315 Stundenkilometer drin. Weitere Leistungsspritzen für Benzin- und Dieselaggregate des Panamera seien bereits in der Mache, wie Mansory verkündet.

Um der gesteigerten Potenz auch optisch Nachdruck zu verleihen, rüstet der Veredlungsspezialist das Fahrzeug mit widerstandsfähigem Polyurethan-RIM sowie Carbon aus. In Leichtbauweise gefertigt sind Motorhaube, Front-, Heckschürze, Seitenschweller, Spoiler sowie die Kotflügelaufsätze, die den Panamera vorne und hinten um 70 Millimeter in die Breite wachsen lassen.

Carbon für die Außenhaut und den Innenraum

Die neu gestaltete Front zieren große Einlässe, die das aufgemotzte Turbotriebwerk mit Frischluft versorgen soll. Den dynamischen Auftritt unterstreichen, sollen Tagfahrlichter sowie vollgeschmiedete 22-Zoll Monoblockfelgen im Spinnennetz-Design. An der Vorderachse drehen sich Reifen der Dimension 265/30/22, hinten sind es Pneus mit den Ausmaßen 305/25/22.

Den Innenraum wertet Mansory wie schon die Außenhaut mit kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff auf. So erhält das neue Sportlenkrad Carbon-Elemente. Mit dem leichten Kunststoff beplankt wurde auch die Mittelkonsole und der Wählhebel für das Automatikgetriebe. Die Innenverkleidung überzieht der Tuner mit Leder und seinem Mansory-Carbongewebe, auf Wunsch kommen Holzapplikationen hinzu. Die Alu-Pedaliere plus gestickte Logos und beleuchtete Türeinstiegsleisten runden die Veredlungsmaßnahmen ab.

Der Preis für das Widebodykit beträgt 32.100 Euro (inklusive MwSt.). Was die Leistungssteigerung kosten soll, wurde von Mansory noch nicht definiert.

Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Panamera Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk