Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mansory Renovatio

SLR-Erneuerung

Foto: Mansory 4 Bilder

Wie der britische Mercedes-Benz SLR McLaren aussieht, wenn er in Bayern bearbeitet wird, zeigt Tuner Mansory auf dem Auto Salon Genf. Den größten Unterschied zum Serienmodell markiert das neue Design, aber auch Motor und Interieur wurden modifiziert.

06.03.2008 Bianca Leppert Powered by

Besonders auffallend ist der farbliche Kontrast zwischen der goldenen Lackierung und den Sicht-Carbon-Einsätzen an Rückspiegeln, Dachlinie und Frontschürze. Diese gehört wie die Seitenschweller und die Heckschürze mit integriertem Diffusor, die ebenfalls aus Carbon gefertigt sind, zum neuen Mansory Aero-Paket. In den Radhäusern machen sich einteilige goldene 20-Zöller breit. Die Reifen haben die Abmessungen 255/30 vorn und 325/25 hinten.

Nach der Leistungskur verfügt der Supersportwagen nun über 700 PS und 880 Nm Drehmoment statt 626 PS in der Serienversion. Dem 5,5-Liter-V8 verpasste der Tuner neue Hochleistungskompressoren und passgenau gefertigte Ladeluftkühler sowie einen Sportluftfilter und ein geändertes Motormanagement. Damit soll der Mansory SLR den Standardsprint zwei Zehntel schneller als das Serienmodell absolvieren, das 3,8 Sekunden benötigt. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 340 km/h angegeben.

Im Innern schmückt die Tuningversion Leder und ein neu gestaltetes Airbag-Sportlenkrad. Das i-Tüpfelchens setzen die aus Alu gefertigten Pedalen, die beleuchteten Türeinstiegsleisten und Echtcarbon-Applikationen.

Anzeige
Mercedes-Benz ab 180 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote