Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mansory Rolls-Royce Cabrio

Bel Air-Design

Foto: Mansory 4 Bilder

Wie Tuner Mansory sich ein Cabrio für den Los Angeles Nobel-Stadtteil Bel Air vorstellt zeigt das in Genf präsentierte Rolls-Royce Phantom Drophead Coupé. Kennzeichnend sind ein extravagantes Karosseriestyling und diamantpolierte Felgen.

06.03.2008 Carsten Rose

Dem britischen Cabrio verpasste Mansory ein Karosserie-Kit, mit dem der Rolls-Royce eine sportliche Note bekommt. Dazu wurde die Front um große Luftöffnungen und Zusatzscheinwerfer erweitert, die Seiten zieren nun breitere Schweller. Auch das Heck wurde um leichte Kunststoffteile ergänzt, wodurch die Doppelrohr-Abgasanlage betont wird. Zusätzlich ziert eine Spoilerlippe den Kofferraumdeckel.

Sportliches Design im Luxussegment

Um der sportlichen Optik gerecht zu werden gönnt der Tuner dem 460 PS-Cabrio eine Hochleistungsbremsanlage - bestehend aus einer Sechs-Kolbenbremsanlage für die 412 Millimeterscheiben vorne und vier Bremskolben für 380 Millimeter große Bremsscheiben hinten. Sichtbar wird dieser technische Eingriff durch einteilige 22 Zoll-Felgen im Doppelspeichen-Design auf denen Reifen der Dimension 305/40 aufgezogen sind.

Auch im Inneraum legte der bayrische Veredeler Hand an und verzierte das Cockpit mit Carbon- und Echtholz-Applikationen. Für optische Akzente sorgen zudem Ziernähte auf der Armaturentafel und den Ledersitzen. Neu gestaltet präsentiert sich nun auch das Lenkrad und die Alu-Pedalerie.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk