Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Markengesichter im Wandel, Teil II

Willkommen zur Grillparty

Jaguar XJ Series 1 Foto: Jaguar 45 Bilder

Das Gesicht eines Autos trägt entscheidend zu dessen Gestaltung bei, soll aber auch einen hohen Marken-Wiedererkennungswert haben und zwar über Modellgenerationen hinweg. Wir haben verschiedenen Baureihen tief in die Augen geblickt. Diesmal von Jaguar bis Mercedes.

04.08.2012 Uli Baumann

An wiederkehrenden Designelementen sollen die Kunden ihre Marke, ihr Modell jederzeit erkennen können. Dabei müssen sich diese Male über die Modellgeneration harmonisch in verschiedenste Designströme einpassen.


Stets thront über dem Kühler der Stern

Der Jaguar XJ war über Jahrzehnte hinweg an seiner Linienführung und an Variationen des Vier-Augengesichts zu erkennen. Erst mit der jüngsten Generation seit 2009 gab es den radikalen Designwandel. Bei Jeep dominieren die kräftigen senkrechten Streben im Kühlergrill stets das Markengesicht. Und die Mercedes E-Klasse und ihre Vorläufer wären ohne verchromten Kühlergrill und den darüber thronenden Stern ihrer typischen Merkmale beraubt.

Weniger stringent präsentiert sich die Design-Entwicklung beispielsweise bei den Lancia-Mittelklassemodellen von Gamma bis Thema. Auch der Kia-Mittelklasse sieht man über die Jahre die Europäisierung von Clarus bis Optima deutlich an.

Wie sich die Markengesichter der Hersteller über die Jahrzehnte verändert haben, zeigen wir an exemplarischen Baureihen in unserer großen Fotoshow. In dieser Ausgabe die Hersteller von Jaguar bis Mercedes.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden