Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Klassikwelt Bodensee Marktrundgang

Die Highlights der Dreiländermesse

06/2016 - Klassikwelt Bodensee 2016, Markt und Impressionen, mokla0616 Foto: Kai Klauder 57 Bilder

Vom 3. bis 5. Juni profitierte die Oldtimermesse Klassikwelt Bodensee von der Dreiländer-Lage in Alpennähe. Ein paar Kilometer weiter schüttete es wie aus Kübeln, am Bodensee gab es dagegen Sonnenschein, blauen Himmel – und eine ganz besondere Klassiker-Mischung.

07.06.2016 Kai Klauder Powered by

Nach den drei Tagen ziehen die Veranstalter eine rundum positive Bilanz: "Die Stimmung ist ausgezeichnet, auch die Zahlen sind äußerst erfreulich“, vermeldet Messechef Klaus Wellmann zusammen mit der leicht gestiegenen Besucherzahl. Mit 38.700 Besuchern kamen 200 mehr als im Vorjahr.

06/2016 - Klassikwelt Bodensee 2016, Markt und Impressionen, mokla0616Foto: Kai Klauder
Gleich zwei Sonderschauen zum Thema 100 Jahre BMW gab es auf der Klassikwelt Bodensee

Die Messehighlights waren diesmal die Sonderschauen zum Thema 100 Jahre BMW und die Sonderausstellung "Vive la France" mit 31 französischen Klassikern. Das Nebenprogramm mit Demo-rennen und Air-Shows lockte wieder an den Bodensee.

06/2016 - Klassikwelt Bodensee 2016, Markt und Impressionen, mokla0616Foto: Kai Klauder
Im Dreiländereck sind die US-Cars erfahrungsgemäß sehr gut vertreten - so auch in diesem Jahr.

Das längste Fleißband der Welt

Für uns Klassiker-Freunde ist allerdings das Hauptargument für die Oldtimermesse in Friedrichshafen die besondere Mischung der angebotenen Fahrzeuge. Natürlich gibt es auch hier Mercedes und Porsche, doch dazwischen finden sich auch solche Raritäten wie ein Lancia Appia, ein Austin 1300, ein Toyota 1000 Kombi oder ein Cadillac Allante.

Der Allante wurde als Konkurrent für den Mercedes R129 entwickelt und stellt eine Produktion mit der Brechstange dar. Denn zunächst wurde in Detroit das Chassis montiert, das im Anschluss per Luftfracht zu Pininfarina nach Turin verschickt wurde. Dort bekam der Roadster seine Karosserie, um dann wiederum in Detroit komplettiert zu werden.

Mit dem Preis von 130.000 Mark war der Cadillac Allante damals das teuerste Modell im Cadillac-Programm. Nur 21.000 Exemplare wurden gebaut.

06/2016 - Klassikwelt Bodensee 2016, Markt und Impressionen, mokla0616Foto: Kai Klauder
Selten anzutreffen: Cadillac Alllante mit modernem Northstar-V8 und Pininfarina-Karosserie.

Elektronische Fahrwerk SD²C

Bei uns ist der Allante weitgehend unbekannt - völlig zu Unrecht, denn neben einem Klasse Antrieb mit dem 4,5-Liter-Northstar-V8 (204 PS) hatte das exklusive Automobil ein aufwendiges elektronisches Fahrwerk an Bord. Die "Speed Dependent Damping Control", kurz SD²C, verhärte in zwei Stufen (bei 40 und 60 km/h) die Dämpfung, zudem war die Servolenkung geschwindigkeitsabhängig.

Auf dem Marktplatz der Klassikwelt Bodensee wurde ein Exemplar mit 95.500 km für 14.750 Euro angeboten.

Weitere Angebote und Impressionen der Klassikwelt Bodensee zeigen wir in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige