Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Marlboro plant Rückzug aus Formel 1

autouniversum - Hauptsponsor des Ferrari-Formel 1-Teams will sein Engagement zurückschrauben.

12.02.2001

Der amerikanische Tabakkonzern Philip Morris will sich mit Marlboro als Formel-1-Sponsor zurückziehen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus-Online". Nach dem Ende der Saison 2002 werde er "nur noch auf unterer Ebene und auf Sparflamme" ein Engagement mit den auffälligen rot-weißen Farben geben, sagte Philip Morris-Chef Geoffrey C. Bible in New York. In dieser und der nächsten Saison ist Marlboro Hauptsponsor des Ferrari-Teams.

Mit seiner Marke Marlboro hat der US-Konzern Philip Morris in 30 Jahren Formel 1-Teams gesponsert. Derzeit gibt der Konzern jährlich etwa 150 Millionen Dollar aus für die Formel 1, die US-CART-Serie, die Motorrad-WM und mehrere Tourenwagen-Projekte aus.

Nach dem Urteil eines Gerichts in Florida auf Grund einer Sammelklage von Rauchern droht Marlboro eine Schadenersatz-Zahlung von knapp 74 Milliarden Dollar. Deswegen müsse man "einen Sparstrumpf stricken", sagte Firmenchef Bible.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige