Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maserati Ausstellung

50 Jahre Formel 1-WM

Foto: Foto: Hans-Dieter Seufert 5 Bilder

Die Ausstellung "Maserati 1957-2007, 50 Jahre nach der F1 Weltmeisterschaft" wurde im Automobilmuseum Bonfanti bei Venedig eröffnet.

25.05.2007 Powered by

Die Ausstellung in Bassano del Grappa würdigt den Sieg in der Formel 1 Weltmeisterschaft 1957 durch den fünffachen Weltmeister Juan Manuel Fangio am Steuer des Maserati Monoposto 250F.


Zu den aktuellen Modellen der Exponate zählen der weißblaue MC12 als Straßenversion sowie der Vorjahressieger in der FIA GT-Meisterschaft, ein MC12 mit 630 PS starkem 6-Liter-V12-Mittelmotor. Unter den rund zwanzig Maserati Rennfahrzeugen der Ausstellung gehören darüber hinaus der 3500GT, der im Jahr 1957 beim Grand Prix-Rennen von Deutschland auf dem Nürburgring startete.

Sammlung verschiedener Epochen der Maserati Historie

Bedeutenden Momente und Rennwagen aus verschiedenen Epochen der Maserati Historie sind in der Ausstellung im Bonfanti Museum nahe Venedig zusammengeführt worden. Angefangen mit einem Tipo 26, dem ersten Maserati überhaupt, über den gewaltigen V5 von 1932 mit seinem 16-Zylinder Motor und 360 PS sowie zwei Modellen des 250F bis hin zu einem Birdcage Tipo 63 von 1961. Mit seinem V12-Heckmotor an einem Gitterrohrrahmen gilt er als technisches Meisterwerk der 50er und 60er Jahre.

Zu den Gästen der Ausstellungseröffnung zählten neben Persönlichkeiten aus dem historischen Rennsport auch Maria Teresa de Filippis, die erste Formel 1-Pilotin der Welt. Am Zustandekommen der Ausstellung ist maßgeblich der Maserati Club beteiligt, unterstützt von Privatsammler von Maserati Fahrzeugen.

Weitere Informationen unter: www.museobonfanti.veneto.it

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote