Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maserati GranCabrio

Der offene Maserati startet im Februar

Maserati GranCabrio Foto: Reinhard Schmid 24 Bilder

Auf der IAA in Frankfurt feierte der Maserati GranCabrio seine Weltpremiere. Ab Februar 2010 rollt der offene Viersitzer zu den Händlern. Der Grundpreis des Maserati Spyder-Nachfolgers liegt bei 132.770 Euro.

27.10.2009 Uli Baumann

Mit dem neuen GranCabrio führt Maserati seine Tradition offener Fahrzeuge fort. Meilensteine wie der A6G Frua Spyder von 1950, der 3500 GT Vignale Spyder von 1960, der Mistral Spyder von 1964 und der Ghibli Spyder schufen den Nimbus der Maserati Cabriolets, der zuletzt im Jahr 2001 durch den erfolgreichen Spyder genährt wurde.

Der GranCabrio ist allerdings der erste offene Maserati in der Firmengeschichte, der vier Personen bequem Platz bietet.

Das Cabrio ist 283 km/h schnell

Der Maserati GranCabrio basiert auf der verkürzten Plattform des Quattroporte, trägt ein Stoffverdeck und wird von einem 440 PS starken 4,7-Liter-V8-Motor befeuert. Mit seinen 490 Nm Drehmoment soll er das Cabrio in 5,4 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 283 km/h. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder obliegt dabei einer Sechsgang-Automatik von ZF und einem Sperrdifferenzial.

Zur Serienausstattung des maserati GranCabrio zählen unter anderem ESP, ABS und eine Traktionskontrolle  sowie ein Kofferraumvolumen von bescheidenen 173 Liter.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige