Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maserati GranCabrio Sport auf dem Genfer Autosalon

Top-Version fürs Maserati-Cabrio

Maserati GrandCabrio Sport Foto: Maserati 4 Bilder

Der Maserati GranCabrio Sport wird auf dem Genfer Autosalon die neue Top-Version des GranCabrio. Der offene Viersitzer erhält mehr Leistung und eine erweiterte Ausstattung.

21.02.2011 Uli Baumann

Mit dem Maserati GranCabrio Sport stellen die Italiener dem Cabrio eine noch emotionalere Version zur Seite. Weltpremiere feiert der GranCabrio Sport auf dem Autosalon in Genf.

Mehr Leistung und kürzere Schaltzeiten beim Maserati GranCabrio Sport

Um das Beste aus dem 4,7 Liter großen Achtzylinder herauszuholen, wurde das ZF-Automatikgetriebe mit  Schalt-Software des Quattroporte Sport GT S ausgerüstet, um so die Schaltzeiten weiter zu verkürzen. Zudem erhielt der Saugmotor ein Leistungsupdate von 440 PS und 490 Nm auf nun 450 PS und ein maximales Drehmoment von 510 Nm. Weiter optimiert wurde auch das Traktionskontrollsystem. 

Der Maserati GranCabrio Sport soll es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h bringen, der Normverbrauch soll um sechs Prozent gesunken sein. Seine Mehrleistung bringt der heckgetriebene Viersitzer durch eine straffere Fahrwerksabstimmung auf die Fahrbahn. Für eine adäquate Verzögerung sorgen dabei neu entwickelte Verbundbremsscheiben. 

Rote Sonderlackierung

Äußerlich hat der Maserati GranCabrio Sport ein deutlich kraftvolleres Aussehen mit auf den Weg bekommen. Die Front wurde mit einem schwarzen Kühlergrill und einem roten Dreizack aufgewertet. Die Frontscheinwerfer sind in Schwarz mit heller Umrandung gehalten, während Luftleitbleche und Seitenschweller in Wagenfarbe lackiert sind. Diese trägt den Namen "Rosso Trionfale und wurde von den Maserati-Rennwagen der 50er Jahre inspiriert.

Zu den Händlern soll das neue Maserati GranCabrio Sport-Top-Modell bereits im Sommer 2011 rollen. Das Maserati GranCabrio Sport kostet in Deutschland 139.000 Euro und ist damit rund 6.000 Euro teurer als das Serienmodell.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige