Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Maserati GranTurismo Sport 2012

Mit Power-Update zum stärksten GT

Maserati GranTurismo Sport Auto-Salon Genf 2012 Foto: SB-Medien 38 Bilder

Mit der Modellpflege des Maserati GranTurismo S wird der Namenszusatz S zu Sport und der GT zum stärksten Serien-Coupé der Marke mit dem Dreizack. Premiere feiert der italienische Sportwagen auf dem Genfer Autosalon 2012.

09.03.2012 Carsten Rose Powered by

Maserati hat bisher die V8-Coupés der GranTurismo-Baureihe in der Basisversion mit 405 PS und als S-Modell mit 440 PS und Automatikgetriebe sowie als Handschalter mit 450 PS angeboten. Im Zuge des Facelifts für 2012 entfällt die Differenzierung zwischen den Getriebevarianten und die Bezeichnung wird von GranTursimo S auf Maserati GranTurismo Sport erweitert.

Maserati GranTurismo Sport mit 460 PS

Mit dem neuen Namen Maserati GranTurismo Sport wurde auch die Leistung des 4,7-Liter-Saugmotors auf 460 PS gesteigert. Ob das Sportcoupé damit auch schneller beschleunigt ist noch nicht bekannt, aber der Verbrauch soll dank dem veränderten Motormangement geringer sein.

Die Italiener schärfen mit der Modellpflege des Top-GT auch das Design des Sportlers. So wurde die Frontpartie überarbeitet und besitzt größere Lufteinlässe. Neu gezeichnet wurden die Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlichtern sowie die Rückleuchten. Auch der Innenraum des Maserati GranTurismo Sport wurde umgestaltet und besitzt neue Vorder- und Rücksitze sowie ein Lenkrad mit noch sportlicheren Anmutung.

Anzeige
Maserati GranTurismo Sport, Frontansicht Maserati GranTurismo ab 1405 € im Monat Jetzt Maserati GranTurismo günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote