Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maserati will Porsche angreifen

Foto: Maserati

Maserati will nach dem guten Ergebnis 2007 seinen Umsatz und Fahrzeugabsatz 2008 erneut steigern und insbesondere Porsche angreifen. Maserati-Chef Roberto Ronchi will dieses Jahr "den Absatz auf bis zu 9.000 Einheiten ausbauen, spätestens 2011 dann auf 12.000."

31.01.2008

Im Vergleich zum Absatz von knapp 7.500 Fahrzeugen im vergangenen Jahr wäre das eine Absatzsteigerung von 60 Prozent in nur vier Jahren. Den Umsatz, der 2007 um 34 Prozent auf rund 700 Millionen Euro zulegte, will Ronchi "bis 2009, spätestens 2010" auf mehr als eine Milliarde Euro steigern.

Entscheidung über 3. Baureihe im 1. Quartal

Um diese Ziele zu erreichen, will Maserati die verstärkte Konkurrenz mit Porsche suchen und in Kürze über die Einführung einer dritten Baureihe entscheiden. Ronchi: "Eine Entscheidung über die dritte Baureihe wollen wir im ersten Quartal 2008 treffen. Der Marktstart wird 18 bis 36 Monate später erfolgen. Ausschließen kann ich einen Geländewagen, denn dieses Segment ist rückläufig und zu stark besetzt. Wir wollen Porsche lieber im Kernsegment angreifen - und zwar auf einem Preisniveau von rund 80.000 bis 90.000 Euro."

Einstellungsoffensive in diesem Jahr

Schon 2008 wird die Belegschaft von derzeit 800 Mitarbeitern deutlich ausgebaut. Ronchi: "Dieses Jahr starten wir eine Einstellungsoffensive. Wir brauchen schon allein in der Produktion rund 120 Arbeitnehmer. Ich rechne damit, dass wir zum Jahresende erstmals in unserer Geschichte 1.000 Mitarbeiter beschäftigen werden."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden