Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Matzker Land Rover Defender mdx Expeditionsmobil

Der Defender für ganz weit weg

Matzker Land Rover Defender MDX Wohnmobil Foto: Valéry Kloubert 21 Bilder

Wenn einer der renommiertesten Land Rover-Tuner ein Reisemobil konstruiert, lohnt sich ein genauer Blick. Der Matzker Defender mdx ist ein Expeditionsfahrzeug der Extraklasse.

16.08.2014 Torsten Seibt Powered by

Jeder, der mit seinem Geländewagen auf weite Reise geht, kennt das Thema. Irgendwann nervt der ewige Zelt-Aufbau, die Suche nach einem geeigneten Stellplatz oder eventuell einer Herberge für die Nacht. Ein Wohnausbau muss her. Dort stehen bleiben, wo es am schönsten ist und trotzdem mit komfortablem Bett, einer Grundausstattung an sanitärem Komfort und Kochmöglichkeit die Natur genießen.

Matzker Land Rover Defender MDX Wohnmobil
Land Rover Defender mdx 5:45 Min.

Defender mdx in Kohlefaser-Leichtbauweise

Zum Selbstausbau eines Geländewagens oder leichten Offroad-Lkw bringt nicht jeder das handwerkliche Geschick oder die passende technische und räumliche Ausstattung mit. Entsprechend groß ist das Angebot an professionellen Umbauern, die passende Fahrzeuge anbieten.
 
Amadeus Matzker, Land Rover-Vertragshändler und –Tuner, war bislang in erster Linie für erlesene Technik in Sachen Fahrwerks- und Motortuning der britischen Legende-Marke bekannt. Mit dem Defender mdx hat sich Matzker erstmals dem Thema (Fern)reise-Fahrzeug gewidmet. Grundvoraussetzung für die Konstruktion des Defender mdx war ein möglichst geringes Leergewicht. Kaum etwas bremst im Gelände so sehr ein wie übergewichtige Aufbauten mit hohem Schwerpunkt. Beim auf dem Land Rover Defender 110 basierenden mdx darf das Projekt „Leichtbau“ als gelungen bezeichnet werden: Einsatzfertig wiegt der Matzker Defender mdx mit 2.180 Kilo gerade einmal 60 Kilo mehr als ein Standard-Defender 110.
 
Erreicht wird der Leichtbau mit für den Wohnmobil-Bau exotischer Technik: die Kabine des Defender mdx wird aus Kohlefaser-Verbundmaterial hergestellt. Die Inneneinrichtung wird aus Aluminium-Sandwichplatten und beschichtetem Gabun-Sperrholz gefertigt.
 
Typisch Matzker: auch das Fahrwerk des Defender mdx wurde im Vergleich zur Serie stark modifiziert. Neue Schraubenfedern mit Doppelfederung an der Hinterachse, angepasste Achsstabilisatoren, adaptive Stoßdämpfer mit externem Reservoir (Matzker Competition Kit) und eine Spurverbreiterung um 84 Millimeter bringen im Vergleich zum Serienfahrzeug erheblich stabileres Fahrverhalten und große Reserven für den Offroad-Betrieb.
 
In der isolierten Wohnkabine gibt es bei aufgestelltem Klappdach Stehhöhe. Die Sitzgruppe kann zum Doppelbett umgebaut werden, optional ist eine weitere Liegefläche unterhalb des Klappdachs möglich. Der mdx ist in der Basisausstattung mit Gas-Herd, Spüle, Kompressor-Kühlschrank, Außendusche und Chemietoilette bereits reisefertig ausgestattet. Rund 1.000 Liter Stauvolumen stehen für persönliches Gepäck und Ausrüstung zur Verfügung. Der Wassertank fasst 55 Liter, zusätzlich gibt es Stauraum für 45 Liter Trinkwasser in PE-Flaschen.

Der Defender mdx für zwei Reisende

Die Innenabmessungen der Kabine sind für zwei Personen ausgelegt: 2,42 Meter lang und 1,75 Meter breit bietet sie eine Liegefläche von 1,23 x 1,95 Meter, die optionale obere Liegefläche misst 1,36 x 1,90 Meter. Wird als Basisfahrzeug der lange Land Rover Defender 130 eingesetzt, verlängert sich das Innenmaß der mdx-Kabine um rund einen halben Meter, auch die Liegeflächen werden entsprechend länger.  Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.400 Kilo sind 1.140 Kilo Zuladung möglich.
 
Matzker stellt den Defender mdx auf Reifen der Dimension 235/85-16, die auch auf Fernreisen eine gebräuchliche Dimension und damit im Schadensfall leicht ersetzbar sind. Optional lässt sich, das ist die Besonderheit dieses Konzepts, beim Defender mdx das komplette Zubehör- und Tuning-Programm des Kölner Landy-Spezialisten verbauen: Motortuning, noch höherwertige Fahrwerke, größere Bereifung oder auch Differentialsperren – hier unterscheidet sich der Matzker Defender mdx von den üblichen Expeditionsmobil-Umbauern, die sich in aller Regel alleine um den Wohnaufbau kümmern, während das Basisfahrzeug unangetastet bleibt.
 
Auch bei der Kabinenausstattung gibt es zahlreiche optionale Extras wie etwa ein über das Motor-Kühlwasser gespeister Warmwasser-Wärmetauscher mit Wärmespeicher oder ein Batterie-Trennsystem.
 
Für das mdx-Basisfahrzeug mit reisefertiger Ausstattung stehen 89.900 Euro in der Preisliste, bei Verwendung des Defender 130 erhöht sich der Preis auf 105.900 Euro.

Anzeige
Land Rover Defender Land Rover ab 312 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Land Rover Defender Land Rover Bei Kauf bis zu 13,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige