6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maybach öffnet den Maybach

Foto: Maybach 18 Bilder

Maybach hat sich den Himmel als Grenze gesetzt und öffnet das Flaggschiff - zumindest für die "priviligierten Fondpassagiere". Die Landaulet-Studie, noch ein Einzelstück, will Maybach ganz in der Tradition herrschaftlich und historischer Pendants wissen.

02.11.2007

Auf Basis des Maybach 62 S wurde das hintere Dachelement entfernt und durch ein schwarzes Verdeck ersetzt. Um die Silhouette des Maybachs nicht zu verändern, bleiben die Seitenwände bei geöffnetem Dach stehen. Zur Verstärkung wurden Stahlrohre eingezogen.

Auf Anweisung der Fahrgäste im Fond benötigt der Chauffeur lediglich einen 16-sekündigen Knopfdruck, um das Verdeck zu öffnen. Nur, um den Dachmechanismus zu verbergen und einen stimmigen Gesamteindruck zu vermitteln, muss der Fahrer ein weiße Persenning von Hand aufziehen.

Weiß für Passagiere, schwarz für den Fahrer

Apropos weiß. Das Spiel mit der Farbe weiß und schwarz hat bei der Maybach-Studie Prinzip. Als exklusive Farbe wurde Antigua White aufgelegt, auch die 20 Zoll großen Felgen mit glanzgedrehten Speichen sowie die Blinker vorne sind in Weiß gehalten. Auch im herrschaftlichen Abteil heißt es: Liegesitze in Leder Seychelles Weiß, Fuß und Himmel in Weiß, Velour-Fußboden weiß. Zierteile und Applikationen glänzen in Schwarz oder bestehen aus schwarzen Granit mit goldenen Einschlüssen. Ganz in Schwarz hingegen das Reich des Chauffeurs, dass bei dieser Studie durch eine Trennscheibe mit eingebetteter Flüssigkristallfolie vom Herrschaftabteil separiert ist. Dach schwarz, Leder Stromboli schwarz, Zierteile in Klavierlack schwarz.

Unter der Karosse bleibt alles beim 62 S: V12-Motor mit 5.980 Kubik, 612 PS, 1.000 Nm, Luftfederung, adaptives Dämpfersystem, ESP, ASR, ABS und Bremssassistent sowie die einschlägigen Komfortfeatures.

Umfrage
Autos, die die Welt nicht braucht: Gehört die Maybach-Studie dazu?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, 20/2017, Heftvorschau
Heft 20 / 2017 14. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

© 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG