Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mazda auf der Suche nach dem neuen MX-5-Design

Bei Mazda herrscht Unsicherheit darüber, wie der neue MX-5 ab 2004 aussehen soll. Alle bisherigen Design-Vorschläge wurden zurückgewiesen.

19.09.2001

Große Unsicherheit herrscht bei Mazda darüber, wie der künftige MX-5 aussehen soll. Der vor zwölf Jahren vom Stapel gelassene, offene Zweisitzer ist nicht nur eine Ikone der Roadster-Kultur sondern auch ein entscheidender Imageträger für Mazda. Nach diversen Facelifts soll 2004 ein komplett neuer MX-5 auf den Markt kommen.

Bei der Designfindung reichten die Studios aus Kalifornien, Hiroshima und Oberursel ihre Vorschläge in der Konzern-Zentrale ein. Keiner konnte den Schöpfer des Ur-MX-5, Tom Matano überzeugen. Die Amerikaner wollten nur wenig am bestehenden Design ändern, in Japan waren zu viele Retro-Elemente eingeflossen und der deutsche Entwurf ähnelte zu sehr einem Jaguar.

Fest soll bisher nur stehen, dass der Neue größer wird, weiterhin den Motor vorn und den Antrieb hinten hat und keine Klappscheinwerfer bekommen soll. "Der MX-5 ist für Mazda so wichtig, dass wir uns keine Fehler leisten können", sagte Matano, der mittlerweile aus gesundheitlichen Gründen den Posten des Chef-Designers aufgab und zukünftig das Design-Studio in Kalifornien leitet. Nun gehen die drei Kreativabteilungen in die zweite Runde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige