Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mazda-Bilanz

Mazda fährt in Verlustzone

Foto: Mazda

Der japanische Autobauer Mazda ist im abgelaufenen Geschäftsjahr in die Verlustzone gerutscht. Wie das in Hiroshima ansässige Unternehmen am Dienstag (12.5.) bekanntgab, fiel zum Bilanzstichtag 31. März ein Fehlbetrag von netto rund 71,5 Milliarden Yen (536 Mio Euro) an.

12.05.2009

Im vorangegangen Geschäftsjahr hatte die Mazda Motor Corp. noch einen Gewinn von 91,8 Milliarden Yen eingefahren.


In operativer Rechnung fiel angesichts der globalen Absatzkrise ein Minus von rund 28,4 Milliarden Yen an bei einem Umsatzrückgang von 27 Prozent auf 2,54 Billionen Yen. Auch für das laufende Jahr rechnet Mazda damit, rote Zahlen zu schreiben. Demnach dürfte sich unterm Strich ein Fehlbetrag von 50 Milliarden Yen ergeben, hieß es. Der Umsatz soll weiter um ein Fünftel auf 2 Billionen Yen sinken.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige