Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mazda bringt Start-Stopp-System

Foto: Mazda

Um seine Benziner-Triebwerke sparsamer zu machen, hat Mazda ein eigenes Start-Stopp-System entwickelt, das ab 2009 sukzessive in verschiedenen Modellen zum Einsatz kommen soll.

09.09.2008 Uli Baumann

Das Smart Idle Stop System (SISS) getaufte System setzt dabei nicht wie viele Wettbewerbsprodukte auf einen E-Motor als Starthilfe, sondern auf  Kompressionsdruck zum erneuten Anlassen des Triebwerks.

Bei jedem Stopp stellt das System den Motor ab. Wird für gewöhnlich ein in den Antriebsstrang integrierter E-Motor, der auch als gewöhnlicher Anlasser fungiert, zum erneuten Motorstart aktiviert, so setzt Mazda auf definierte Kolbenstopp-Positionen bei der Abwärtsbewegung beim Abschalten. Zum Anlassen wird dann gezielt Kraftstoff eingespritzt und eine Zündung ausgelöst, welche das Triebwerk dann wieder in Gang setzen soll.


Mehr über:
Mazda

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden