6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

McLaren 570 GT Hornesse

Wheelsandmore tunt den V8 auf 650 PS

McLaren 570 GT Hornesse by Wheelsandmore Foto: Jordi Miranda 8 Bilder

Wheelsandmore tunt den V8-Biturbo des McLaren 570 GT auf 650 PS und 700 Nm, nennt ihn anschließend Hornesse. Die Optik des getunten Supersportwagens bleibt dezent.

11.05.2017 Andreas Of Powered by

Tuner Wheelsandmore legt Hand an den McLaren 570 GT. Das Topmodell der MA3-Baureihe verfügt wie alle aktuellen McLaren über einen V8-Biturbo, der hier serienmäßig 570 PS leistet. Das Drehmoment beträgt 600 Newtonmeter.

650 PS und 700 Newtonmeter

Wheelsandmore tauscht die Auspuffanlage gegen eine staudruckrezierte Version ohne Schalldämpfer, dazu kommen Sportkats und eine Software-Modifikation. Die Maßnahmen steigern die Leistung auf 650 PS und 700 Newtonmeter. Aus dem Stand beschleunigt der Wheelsandmore-McLaren in 3,1 Sekunden auf 100 km/h.

Neue Räder in 20 und 21 Zoll

Die Optik bleibt seriennah: Der Tuner montiert eigene Schmiedefelgen und ein höhenverstellbares Fahrwerk. Die Räder messen an der Vorderachse 9x20 Zoll, darauf sind Continental Sport Contact 6 mit Reifen der Größe 235/30 montiert. Die 21-Zoll-Räder an der Hinterachse sind 12 Zoll breit und tragen Reifen der Dimension 295/30. Farbgebung und Nabenkappe der Räder sind nah am Original, so dass die Modifikation laut Tuner nicht weiter auffalle. Eigene Wege geht Wheelsandmore jedoch bei der Namensgebung: Der getunte 570 GT erhält den Beinamen Hornesse, ein Kofferwort aus Horny und Rafinesse.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft