Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

McLaren 650S auf dem Genfer Autosalon 2014

Über-MP4-12C mit 650 PS

McLaren 650S Coupé, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 24 Bilder

McLaren wird auf dem Autosalon in Genf mit dem 650S eine neue Sportwagen-Version präsentieren. Das Modell mit dem auf 650 PS  und 678 Nm Drehmoment leistungsgesteigerten 3,8-Liter-V8 wird zwischen dem MP4-12C und dem inzwischen ausverkauften P1 positioniert.

17.02.2014 Holger Wittich

McLaren 650S mit neuer Optik und weniger Gewicht

Optisch orientiert sich der McLaren 650S, der auch als Spider angeboten wird, am MP4-12C, wurde aber auf die neue Designlinie getrimmt. So arbeiten die Scheinwerfer jetzt mit LED-Technik, neue Spoiler und Splitter soll den Abtrieb erhöhen, zudem wurde die Lenkung neu abgestimmt. Das Fahrzeuggewicht liegt bei trocken 1.330 Kilogramm (Spider: 1.370 kg), die Flügeltüren beim Mittelmotorsportler bleiben auch bei diesem Modell erhalten. Um die Kraft des Achtenders im Zaum zu halten, ist eine Keramik-Bremse an Bord, die hinter 19 Zoll großen Felgen mit 235/35er Reifen vorn und 20 Zöllern hinten mit 305/30er Pneus arbeitet.

Den Spurt von Null auf 100 km/h gibt McLaren mit 3,0 Sekunden an, 200 km/h sollen nach 8,4 Sekunden erreicht werden. Die Höchstgeschwindigkeit des McLaren 650S wird mit 333 km/h (Spider: 329 km/h) angegeben. Geschaltet wird weiter mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

McLaren 650S Coupé, Genfer Autosalon, Messe, 2014
Mc Laren 650S in Genf 2014 1:14 Min.

Als Konkurrent hat der McLaren 650S den Ferrari 458 Speciale im Blick, wenngleich der Italiener mit dem 4,5-Liter-V8 und "nur" 605 PS daher kommt.

Mit dem McLaren 650S hat die Marke nicht das erste Derivat auf Basis des MP4-12C aufgelegt. Neben dem Spider und der GT3-Rennversion, gibt es noch den Can-Am sowie den GT Sprint. Und auch für die Zukunft bleibt die Marke gerüstet. Denn auch unterhalb des 12C wird es "Nachwuchs" geben. Der McLaren P13 – so der Arbeitstitel – soll 2015 auf den Markt kommen und mit rund 450 PS aus dem bekannten V8 ein Konkurrent für Porsche 911 Turbo oder Audi R8 darstellen.

Die Preise für den neuen McLaren 650S starten bei umgerechnet rund 237.000 Euro für das Coupé und bei rund 261.500 Euro für den Spider.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige